Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cappuccino-Nuss-Torte

mit dreierlei Tortenböden

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 12.09.2012



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

100 g Butter
50 g Zucker
1 TL Vanillinzucker
150 g Mehl
1 Prise(n) Salz

Für den Teig: (Biskuitteig)

5 Ei(er)
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
80 g Mehl
45 g Speisestärke
½ Pck. Backpulver
n. B. Kakaopulver
4 EL Wasser, heißes

Außerdem:

100 ml Kaffee
3 EL Kaffeepulver, (Cappuccino-Pulver), instant
600 ml Sahne
2 EL Zucker
1 TL Vanillinzucker
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Gelatine - Pulver (Sofortgelatine oder gemahlene Gelatine)
n. B. Aprikosenkonfitüre
1 EL Likör, (Haselnuss-Likör)
150 g Haselnüsse, gehackt und geröstet
16 Stück(e) Schokodekor, oder ganze Haselnüsse
evtl. Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für den Mürbeteig:
Aus 100 g Butter, 50 g Zucker, 1 TL Vanillinzucker, 150 g Mehl und der Prise Salz einen Mürbeteig bereiten, auf einem runden Backblech - Durchmesser ca. 26 cm - (mit Backpapier auslegen oder fetten) gleichmäßig ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Mürbeteig bei ca. 175-180°C ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Für die Biskuit-Böden:
In der Zwischenzeit kann der Biskuit-Teig vorbereitet werden. Die 5 Eier trennen. Die Eigelbe mit 100 g Zucker, dem heißen Wasser und dem Päckchen Vanillinzucker gut aufschlagen, sodass eine cremige Masse entsteht. Das Eiweiß mit 30 g Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelb-Zucker-Masse heben. 80 g Mehl, 45 g Speisestärke und das 1/2 Päckchen Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben. 2/3 des Teiges in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backform (Durchmesser 26 cm) geben, glatt streichen und bei ca. 175°C rund 12-14 Minuten goldgelb backen.

Den restlichen Biskuitteig (letztes Drittel) mit 1-2 EL Kakao verrühren. Wenn der helle Biskuitteig fertig gebacken ist, diesen aus der Form entnehmen und den dunklen Biskuitteig ebenfalls backen, wie den hellen. Evtl. verkürzt sich wegen der geringeren Menge die Backzeit etwas. Am besten alle Böden über Nacht auskühlen lassen. Den hellen Biskuitteig halbieren, sodass man zwei Tortenböden hat.

Für die Füllung 3 EL Cappuccino-Pulver in 100 ml heißem Kaffee auflösen, gut umrühren und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit 600 ml Sahne mit 2 EL Zucker und einem TL Vanillinzucker, sowie 2 Päckchen Sahnesteif so lange schlagen, bis die Sahne steif ist. Anschließend das kalte Kaffee-Cappuccino-Gemisch unterziehen. Gelatine so verarbeiten, wie es auf der Packungsbeilage beschrieben ist. Diese dann mit der Cappuccino-Masse vermengen.

Den Mürbeteig mit 1-2 EL Aprikosenkonfitüre bestreichen (ich empfehle, einen Tortenring zu verwenden, da die Füllung anfangs noch recht flüssig ist) und einen hellen Biskuit-Boden darauf legen, dünn mit der Cappuccino-Sahne bestreichen. 50 g der gerösteten Haselnüsse darüber verteilen und mit etwas Haselnuss-Likör beträufeln.

Den dunklen Biskuit-Boden in vier unterschiedliche Kreise schneiden (am Besten mithilfe eines Kuchentellers, einer Untertasse und einer Tasse). Den 1. und 3. Ring (von außen nach innen) aufsetzen, dazwischen mit der Cappuccino-Sahne füllen und glatt streichen. Wieder geröstete Haselnüsse darauf verteilen und mit dem Haselnuss-Likör beträufeln. Den 2. hellen Biskuit-Boden darauf legen, andrücken und mit dem Rest der Cappuccino-Sahne bestreichen, sodass eine glatte Fläche entsteht. Zum Schluss noch die restlichen Haselnüsse darüber streuen.

Die Torte am besten über Nacht (mindestens 6 Stunden) im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Schluss noch mit Sahnetuffs und/oder Schokodekor, ganzen Haselnüssen o.ä. dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.