Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.09.2012
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 340 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2009
4.175 Beiträge (ø1,14/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
20 g Butter
1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
200 g Schweineschulter
150 g Kalbsschulter
150 g Hühnerleber(n)
200 g Speck, fetter
15 Körner Piment
Lorbeerblätter
10  Gewürznelke(n)
1 Msp. Zimt
2 Msp. Muskatblüte
1 cm Ingwerwurzel, fein gewürfelt
1 TL Pfeffer
1 Prise(n) Chilipulver
  Salz
1 EL Crème fraîche
2 Schuss Worcestershiresauce
Ei(er)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen würfeln und in der Butter glasig braten. Danach kalt stellen.

Vom fetten Speck möglichst dünne Scheiben abschneiden und damit die Pastetenform auslegen. Am besten geht das, wenn der Speck vorher gefroren worden ist. Die Hühnerleber kurz blanchieren, damit sie sich besser schneiden lässt. Nun vom verbliebenen Speck und den anderen Fleischsorten jeweils ein Drittel in nicht zu kleine (ca 5 Millimeter) Würfel schneiden.

Das verbliebene Fleisch mit den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln sowie der Petersilie und dem Basilikum durch den Fleischwolf drehen (mittlere Scheibe). Die Lorbeerblätter fein zerreiben, Gewürznelken, Pfefferkörner und Piment im Mörser zerstoßen. Die Fleischwürfel, alle Gewürze, das Ei, die Crème fraîche und die Worcestershiresauce zur Hackfleischmasse geben und gut vermischen. Mit Salz kräftig abschmecken.

Die Farce in die mit den Speckstreifen ausgelegte Pastetenform füllen. Für die gleichmäßige Festigkeit der Terrine die Pastetenform mehrmals auf der Arbeitsfläche aufstoßen. Die Farce auch oben mit Speckstreifen abdecken und die Form mit dem Deckel verschließen. Im Backofen in einem Wasserbad 90 Minuten bei 170 Grad garen. Zunächst in der Röhre auskühlen und danach im Kühlschrank mindestens einen Tag ruhen lassen.

Das Gericht kann als Vorspeise, auf einem Buffet oder natürlich auch als Brotaufstrich serviert werden.

Die Mengen sind für eine 750 ml Pastetenform ausgelegt. Für andere Größen müssen sie natürlich angepasst werden.