Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Reis
Eintopf
gekocht
Gluten
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Gräupchen-Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.09.2012 243 kcal



Zutaten

für
400 ml Fleischbrühe, alternativ Gemüsebrühe
30 g Graupen, (Perlgraupen)
100 g Kohlrabi
100 g Möhre(n)
etwas Petersilie, oder Kresse, zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
243
Eiweiß
12,44 g
Fett
7,19 g
Kohlenhydr.
31,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Gemüse waschen, putzen und in feine Stifte schneiden. Die Brühe aufkochen und die Graupen einrühren, ca. 20 Min. bei geringer Hitze kochen lassen. Nun das Gemüse zugeben, aufkochen und weitere ca. 10 Min. (es kommt darauf an, wie bissfest man sein Gemüse mag) bei geringer Hitze kochen lassen.

Die Suppe ist durch die abgekochte Stärke der Graupen schön gebunden, wer es aber etwas flüssiger mag, kann (bis zur gewünschten Sämigkeit) noch Brühe zufügen. Die Suppe auf einem tiefen Teller anrichten, mit Kräutern garnieren.
Die Portion ist reichlich bemessen.

Anmerkung:
Ich habe als Kind den Geschmack des Gräupchen-Eintopfs in der Schulspeisung geliebt, aber ich mochte die Kartoffelstückchen und das Fleisch darin nicht. Kurzerhand habe ich, da ich nun selbst koche, diesen Eintopf nach meinem Geschmack abgewandelt. Einfach - simpel - lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mausi-für-5

Vielen Dank fürs Ausprobieren und wenn es geschmeckt hat, freue ich mich natürlich sehr. Dein Bild sieht sehr appetitlich aus. LG mausi

04.04.2017 11:49
Antworten
blondesDornröschen

einfach, schnell und unkompliziert- so liebe ich es... ich hab in den Gräupcheneintopf auch noch eine Knacker mit rein geschnitten...war superlecker LG Marion

01.04.2017 21:11
Antworten
mausi-für-5

Ich freue mich, wenn es geschmeckt hat. Wenn ich deine Bilder so sehe, bekomme ich auch gleich Appetit.

19.01.2015 14:51
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker,wir haben noch etwas Hühnerfleisch mit dazu gegeben.Aber das ist ja zum Glück Geschmackssache.Danke für das tolle Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

16.12.2014 13:59
Antworten