Backen
Frühling
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber-Kokosküchlein

z.B. für ein Mini-Kastenkuchenform-Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 09.09.2012



Zutaten

für
2 Ei(er) (Größe M)
100 g Kokosraspel
215 g Zucker
1 Prise(n) Salz
400 g Rhabarber
175 g Butter oder Margarine
1 Pck. Vanillinzucker
200 g Mehl
2 TL Backpulver
5 EL Milch, ca.
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Eier trennen. Kokosraspel, 90 g Zucker, 2 EL Wasser, 1 Prise Salz und die Eiweiße in einem Topf unter Rühren erhitzen (nicht kochen). Den Rhabarber putzen, waschen und in ca. 1/2 - 1 cm breite Scheiben schneiden.

Das Fett, 1 Prise Salz, 125 g Zucker und den Vanillinzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Die Eigelbe einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Erst den Teig, dann den Rhabarber und dann die Kokosmasse in die gefetteten Mulden eines Mini-Kastenkuchenform-Bleches (eine Mulde fasst ca. 220 ml) füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 150°C) ca. 35 Minuten backen. Den Kuchen in den Mulden noch ungefähr 10 Minuten stehen lassen, dann vorsichtig herauslösen, auf einen Kuchenrost legen und auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GoldDrache

Vielen Dank Tine :knicks: Hast du auch so viel Rhabarber? (Ich bin die einzige, die ihn mag) LG GD

01.06.2018 15:03
Antworten
9933Tine

Ich hatte zum Testen mal nur die Hälfte genommen und einen kleinen Kuchen gebacken. Er war total lecker und deswegen gibt es von mir 5 Sterne.

01.06.2018 14:30
Antworten