Mini-Kuchen mit Florentiner-Belag


Rezept speichern  Speichern

als All-In-Teig schnell gerührt, für die 9er-Minibrote-Backform *

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.09.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Schmand, oder Joghurt (aber kein fettarmer)
90 g Zucker
2 Ei(er)
140 g Weizenmehl, helles (z. B. 405 oder 550) oder Dinkelmehl, helles (z. B. 630)
1 TL Backpulver
n. B. Vanillepulver, Orangenschale o. ä.

Für den Belag:

n. B. Marmelade oder Gelee, z. B. Aprikose, Johannisbeere, etwa 5-9 TL
80 g Butter
130 g Zucker
100 g Mandelblättchen
60 g Kirsche(n), getrocknete, evtl. auch roter Früchtemix, getrocknet (mit Cranberries usw.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
* Meine 9er-Minibrote-Backform misst etwa 20x30 cm, 3 cm hoch - die Einzelstücke knapp 9x6 cm.

Backofen auf etwa 180°C vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Alle Teigzutaten gut verrühren - per Gabel, Schneebesen oder Rührgerät. Dann den Teig in die 9 Mulden der Backform verteilen (etwa 2 EL/Mulde) und etwa 10 min vorbacken, bis die Oberfläche gerade eben trocken aussieht.

In der Zwischenzeit Butter, Zucker und Mandelblättchen erhitzen und kurz durchkochen. Außerdem die getrockneten Kirschen grob hacken und dann unter die Mandelmasse mischen. Wer es verwenden möchte (muss man nicht), erwärmt die Marmelade bzw. das Gelee und verteilt es auf dem vorgebackenen Kuchen - max. 1 TL je Kuchen.
Nun die Florentiner-Masse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen, mit einem nassen Esslöffel (Rückseite) etwas glätten und dann die Kuchen in etwa 15-20 min fertigbacken, bis der Florentiner-Belag nach Wunsch leicht oder etwas brauner karamellisiert ist. Achtung: Dunkelbraun wird Karamell bitter - also nicht zu lange backen!

Deko-Vorschlag:
Wer möchte, taucht die ausgekühlten Kuchen mit je zwei gegenüberliegenden Ecken noch in Kuvertüre oder man malt ein paar Linien aus flüssiger Kuvertüre auf die ausgekühlten Kuchen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.