Beilage
gekocht
Gemüse
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rahmspinat aus frischem Spinat

für den Thermomix

Durchschnittliche Bewertung: 3.96
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 07.09.2012 101 kcal



Zutaten

für
500 g Blattspinat, frisch
500 g Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe, Instant
1 Zwiebel(n), halbiert
1 Zehe/n Knoblauch
20 g Mehl
20 g Butter
50 g Sahne
¼ TL Salz
¼ TL Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
101
Eiweiß
4,78 g
Fett
5,98 g
Kohlenhydr.
6,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Spinat waschen, putzen und in den Varoma quetschen. Wasser und Brühe in den Mixtopf geben. Den Varoma auf den Mixtopf stellen und 30 Min. Varoma St. 2 garen. Wer möchte, kann im Garkörbchen noch Kartoffeln mit garen. Den Kochsud auffangen und die Zwiebel mit dem Knob lauch 4 Sek. St. 5 zerkleinern. Butter dazugeben, 2:30 Min. Varoma St. 2 und danach Mehl dazugeben und nochmal Varoma 2:30 Min. St. 2 anschwitzen. 100 g vom Kochsud und die Sahne dazugeben 5 Min. 100° St. 2 aufkochen. Danach den Spinat hinein geben.
Wer jetzt feinen Rahmspinat möchte, der hackt ihn 3-4 Sek. St. 4-5 (je nach dem, wie man es mag) oder man lässt den zerfallenen Spinat so und hat dann Rahm-Blattspinat. Dann kurz Linkslauf 1 Min. St. 3. Ich fülle danach immer um.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

majorroli

Was bitte heißt genau „Kochsud auffangen“??

29.09.2018 11:36
Antworten
ligadarter

das übrig gebliebene Wasser mit dem Brühwürfel (oder dem selbst gemachten Gemüsebrühkonzentrat) ist damit gemeint

22.12.2018 08:36
Antworten
MR11

Mir ist heute aufgefallen, das ich dein Rezept noch gar nicht bewertet habe. Das muss ich schnell nachholen. LECKER!!!! Als bei uns die Spinaternte anstand, kam dein Rezept auf den Tisch. Ich habe den Spinat allerdings als Blattspinat belassen. Geschmacklich war es genau unser Ding. Danke für das Rezept, ich freue mich immer, wenn ich ein solches auf Chefkoch finde.... Lg

10.10.2017 11:51
Antworten
OrangerEngel85

ich esse normal keinen Spinat, weil ich ihn absolut nicht mag. Wollte meiner Familie etwas gutes tun und mal den frischen Spinat zubereiten. Bin dann auf dieses Rezept gestoßen und ich muss sagen, er schmeckt sogar mir. vielen Dank für das super Rezept

25.07.2017 19:54
Antworten
patty89

Hallo mit dem Schnellkochtopf zubereitet klappt das Rezept auch wunderbar Danke für das Rezept LG Patty

15.05.2017 21:15
Antworten
Irisdiekochmaus

Hallo Bruzzelfee! Ich hatte von meiner Mama frischen Spinat aus dem Garten bekommen und so bin ich auf der Suche nach einem Rezept über Dein Rezept gestolpert. Wir haben dann gestern Abend den Spinat gekocht und verputzt. Es hat suuuuuper gut geschmeckt. Ich habe mich genau an Deine Anweisungen gehalten. Liebe Grüße Irisdiekochmaus

22.06.2013 15:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Bruzzelfee, was ist ein Varoma? Geht ein Dampfkochtopf mit dem Wasser und dem Würfel auch? Wir haben hier zwar keinen Spinet, aberCamoteblätter (ohne Stiel!). Auch Alubateblätter sind angeblich ein ausgezeichneter Ersatz. Ich werde das nun ausprobieren. Grüsse aus den Tropen, Erich

27.01.2013 09:14
Antworten
Bruzzelfee

Hallo Erich, der "Varoma" ist Bestandteil eines hochwertigen Kochgerätes von einem Nanhaften deutschen Staubsaugerhersteller "V+++++k". ImUntertitel zum Rezept steht es auch (Bild folgt). Von Blättern, die "du" beschrieben hast, habe ich noch nie gehort. Aber probier es ruhig aus. Bin gespannt auf das Ergebnis. Viel Erfolg wünscht dieBruzzelfee

27.01.2013 12:15
Antworten
Schnecky86

Ja, der Varoma ist nichts anderes als ein Dampfgarer.

20.05.2016 10:16
Antworten
bridget11

Hallo Bruzzelfee, hab jetzt Dein Rezept ausprobiert und es hat gleich ***** Sterne von mir bekommen. Dazu gabs Kartoffeln und Rührei. Vielen Dank und liebe Grüße Bridget

25.09.2012 18:43
Antworten