gebunden
gekocht
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatencremesuppe mit Reiseinlage

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.07.2004



Zutaten

für
1 kg Tomate(n), frische
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Möhre(n)
1 Knollensellerie
1 Wurzel/n Petersilie
30 g Mehl
1 Gewürznelke(n)
½ Zitrone(n)
40 g Reis
1 Lorbeerblatt
30 ml Sahne
2 Liter Gemüsebrühe
60 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis separat mit Salzwasser kochen.
Die Tomaten in der Gemüsebrühe weich kochen. Tomaten herausnehmen und passieren. Die passierte Tomatenbrühen beiseite stellen.(Die Kochbrühe wegschütten).
Das Suppengrün und die Zwiebel klein schneiden und in der Butter anrösten, das Mehl dazugeben und weiterrösten. Das Ganze mit der passierten Tomatenbrühe aufgießen, die Nelke, das Lorbeerblatt, 1 Scheibe Zitrone und etwas Zitronensaft einige Minuten kochen lassen. Die Suppe anschließend noch einmal passieren. Die flüssige Sahne dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Den gekochten Reis dazugeben. Alles gut umrühren - fertig -.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karl-Heinz50

Hallo regulos, einn sehr leckeres Süppchen, habe mir die Arbeit mit den Tomaten kochen und passieren gespart und habe gleich passiete Tomaten gekauft, anschließend habe ich etwas Gemüsebrühe zugegeben. Hat prima funktioniert. Werde aber wenn ich Zeit habe die Tomaten nach deinem Rezept kochen. Ich verwende aunsonten auch nur frische Zutaten (auch wenn es mehr Arbeit bedeutet), aber manchmal muß man aus Zeitgründen Kompromisse machen. Gruß Karl-Heinz

17.01.2012 21:17
Antworten
matti

Es geht noch minimalistischer: Tomatensaftflasche auf, erhitzen, würzen, Reis rein. Für alle, bei denen es einmal sehr schnell gehen muss. Schmeckt auch Kindern. Liebe Grüße Mattis Moni

02.08.2004 13:31
Antworten
otto42

Hallo, wenn Du die Tomaten vorher pellst brauchst du nicht so oft passieren. Tomaten angehen lassen, mit Mehl bestäuben, mit Brühe auffüllen, passiern mit Sahne abschmecken fertig. Gruß otto

21.07.2004 21:49
Antworten