Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Frühling
Überbacken
Gluten
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Überbackene Spargel-Schinken-Rollen

Rezept einer Schrobenhausener Spargelbäuerin

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 68 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.09.2012 404 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel
Salz
1 Prise(n) Zucker
1 TL Butter
300 g Kochschinken, in dicken Scheiben
50 g Käse, gerieben, z.B. Emmentaler
2 EL Petersilie, gehackt
Fett für die Form
Butterflöckchen

Für die Sauce:

40 g Butter
¼ Liter Brühe, vom Spargelkochen
1 Eigelb
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
404
Eiweiß
24,56 g
Fett
30,56 g
Kohlenhydr.
8,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Geschälten Spargel in kochendes Salzwasser mit Zucker und Butter geben. 10 Minuten kochen. Im Sieb ablaufen lassen und den Sud auffangen.

Für die Sauce die Butter in einem Topf erhitzen, Mehl darin hell anschwitzen. Den heißen Spargelsud unter Rühren angießen, 5 Minuten kochen. Den Topf vom Herd nehmen. Die Sauce mit dem Eigelb legieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Den Spargel auf den Schinkenscheiben verteilen, aufrollen und in eine gefettete, ofenfeste Form legen. Die Sauce darüber gießen, mit dem Käse bestreuen und Butterflöckchen darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Gas: Stufe 4) ca. 20 Minuten überbacken.

Die Rollen mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Kurz aufgebackenes Stangenweißbrot oder Kräuterbutterbaguette dazu servieren.

Tipp: Man kann die Eilegierung auch weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, das hat uns zusammen mit Salzkartoffeln sehr gut geschmeckt. Auf das Eigelb in der Sauce habe ich jedoch verzichtet. LG von Sterneköchin2011

30.05.2020 19:03
Antworten
Tanja-Konst

Mal was anderes. Ein super leckeres Rezept. Meine Familie war begeistert. Hab die Menge für die Soße verdoppelt, weil es bei uns auch Kartoffeln gab mit Schweinefilet

23.05.2020 21:04
Antworten
Yoshi98

Hallo Tanja-Konst vielen Dank für den netten Kommentar. Freut mich, dass es geschmeckt hat. LG Yoshi98

24.05.2020 08:09
Antworten
Lisa321

Ein super Rezept für die Spargelzeit, um auch mal etwas neues auszuprobieren. Allerdings habe ich deutlich mehr Soße gemacht. Es gab Salzkartoffeln dazu, und uns wäre es sonst vielleicht etwas zu trocken geworden (wegen der Kartoffeln, nicht wegen der Spargelrollen!). Danke für die Inspiration!

12.05.2020 12:08
Antworten
Yoshi98

Hallo Lisa321 freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Wie es der Zufall will haben wir das gestern auch gehabt. Und wie schon im Rezept geschrieben, gab es bei uns Kreuterbutterbaguette dazu. Hmmm. Lecker. Viel Spaß beim weiter Probieren LG Yoshi98

12.05.2020 13:24
Antworten
nici1982

Hallo! Meine Mutter hat mir circa dieses Rezept beschrieben und hier habe ich es detailliert beschrieben gefunden :-) Ich habe den Spargel direkt vom Bauern gekauft und heute generell zum ersten Mal Spargel selbst zubereitet. Habe 500 g weißen und 500 g grünen Spargel genommen. Den weißen Spargel hab ich - auf Mamas Anraten - 20 min gekocht, den grünen 10 min. Beim nächsten Mal werde ich den grünen Spargel aber nur blanchieren, da dieser leider fast zerfallen ist und sich die Spitzen gelöst haben. Die Sauce Hollandaise habe ich als Fertigprodukt verwendet. Dafür statt Kochschinken --> Prosciutto. Als Beilage gab es Kartoffeln und grünen Salat. Hat uns sehr gut geschmeckt! Danke fürs Rezept!

17.05.2013 19:06
Antworten
Yoshi98

Freue mich, dass es euch geschmeckt hat. Müßte ich auch mal wieder machen. LG Yoshi98

21.05.2013 14:49
Antworten
nici1982

Heute habe ich das Gericht wieder gemacht, diesmal den Spargel aber im Dampfgarer vorgekocht (100°C, 14 min, "Garen Gemüse"). Hat genau die richtige Konsistenz bekommen! :)

02.06.2013 21:10
Antworten
Yoshi98

Freut mich , dass es jetzt so gut geklappt hat. Schmeckt doch immer wieder gut. LG Yoshi98

08.06.2013 14:53
Antworten
Yoshi98

Hallo nici1982 Vielen Dank für das schöne Foto LG Yoshi98

19.07.2013 10:59
Antworten