Krömpelskuchen


Rezept speichern  Speichern

Thüringer Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 20.07.2004 285 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

325 g Mehl
100 ml Milch
20 g Hefe, frisch
60 g Zucker
½ TL Salz
1 TL Zitrone(n) - Schale, unbehandelt, abgerieben
1 Ei(er)
80 g Butter (oder Margarine), weich

Für den Belag:

500 g Konfitüre, säuerliche (zu empfehlen: Kirsch-, Johannis- oder Preiselbeer)
1 EL Zitronensaft
400 g Mehl
175 g Margarine
100 g Butter
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
½ TL Zimt

Zum Bestreichen:

100 ml Milch (oder Sahne), heiß

Für die Glasur:

150 g Schokolade, zartbitter
1 EL Öl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
285
Eiweiß
3,52 g
Fett
12,19 g
Kohlenhydr.
39,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Wie gewohnt aus den Teigzutaten Hefeteig bereiten, gehen lassen.
Marmelade mit Zitronensaft mischen, auf den auf einem Backblech (ca. 36 x 40 cm) ausgerollten Teig streichen. Aus den angegebenen Zutaten Streusel herstellen, auf die Marmelade streuen. Bei 200 Grad ca. 20 - 25 min backen. Noch heiß mit heißer Milch oder Sahne bepinseln.
Abgekühlt mit Schokoguss bestreichen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CookieHeart

Hallo, ich habe das Rezept gestern nachgebacken, allerdings mit Abwandlungen. Statt des Hefeteigs habe ich vegane Zucchinibrownies gebacken, auf diese dann zu einem Teil Erdbeer- und auf die andere Hälfte Orangenmarmelade gestrichen, getoppt mit Dinkelmehlstreuseln und Zartbitterschokolade. Eine tolle Idee zur Resteverwertung und durch die doppelte Schokolade etwas für Schokofans. LG CookieHeart

03.11.2017 13:40
Antworten
ClaudiaHochmuth

Ich habe mich von dem Rezept "inspirieren" lassen und am Samstag einen Kuche gebacken und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich mach sonst einen wesentlich aufwendigeren Hefeteig (mit Vorteig und allem pipapo). Aber dieser Hefeteig geht viel schneller und ist genauso gut. Auf den Teig habe ich ein Glas Pflaumenmuss gegeben (ohne Extras) und darauf die Streusel. Die Milch/Sahne hab ich weggelassen. Braucht man nicht. Heute (Dienstag) haben wir die letzten Stücken gegessen und da knuspert er sogar noch an manchen Stellen. Also alles in allem: schnell, preiswert, sehr lecker und immer alle Zutaten im Haus ...

14.07.2015 17:14
Antworten
hikakiya

Also bei uns gibts den alle 14 Tage ... sehr lecker.. Anstatt der Milch/Sahne kommt noch mal geschmolzene Butter drüber.. (irgendwo müssen ja noch mehr Kalorien rein) und Schokolade kommt keine obenauf, nur Puderzucker.. aber dafür wird der Teig für die Krömpel geteilt u die Hälfte mit Kakao angerührt.. Lecker...

10.01.2013 22:22
Antworten
TMFan

Einfach nur megalecker. Das ganze Haus duftet nach diesem genialen einfachen Kuchen. LEEECCCKKKKKEERRRRRR !! Habe aber auch die Milch für die Streusel weggelassen. Wir lieben die Streusel auch schon knusprig.

18.11.2011 13:14
Antworten
partybiene

Ist ein schönes Rezept, aber ich würde beim nächsten Mal auf jeden Fall die zusätzliche Milch weglassen, da die eigentlich knusprigen Streuseln dadurch aufweichen obwohl ich schon nur die Hälfte Milch verwendet habe. Ich weis nicht, welche Funktion die Milch hat, aber vielleicht hätte ich lieber Sahne nehmen sollen?? Naja hat trotzdem lecker geschmeckt, habe Sauerkirschmarmelade verwendet und obendrauf den Schokoguss vom "Devils Food Cake" :)

24.03.2010 17:41
Antworten
angelika1m

Hallo, der Kuchen hat uns gut geschmeckt, da wir absolute Streuselliebhaber sind. Ich habe Pflaumenmarmelade verwendet und nur die Hälfte Schokolade ( Zartbitter ). Meine Streusel hätten allerdings weniger Butter gebraucht, so waren diese mit dem Hefeteig nicht ganz gleichzeitig fertig gebacken. Zum Begiessen habe ich Milch genommen. LG, Angelika

22.04.2009 19:13
Antworten
bross

Das Rezept hat schon beim ersten lesen alte Kindheitserinnerungen geweckt. Der Kuchen hat auch genauso geschmeckt, wie früher. Nur wurde er damals ohne Schokoladenguß gebacken. Den backe ich bestimmt öfter. LG! bross

10.12.2006 16:29
Antworten
Kiki82

Krömpelskuchen - voll der geile Name für einen geilen Kuchen!!! Schmeckt wie der von Oma!!! Schicke hier bald mal ein FOTO!!!

12.11.2004 16:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

@Mauti: Die Streusel werden durch die Sahne besonders saftig, weichen aber nicht auf! LG Angie

23.08.2004 15:54
Antworten
Mauti

Mich würde mal interessieren, was die Milch / Sahne auf den Streuseln bewirken soll, das macht sie doch nur weich, oder? Viele Grüße, Mauti

30.07.2004 17:24
Antworten