Backen
Vegetarisch
Snack
Süßspeise
Dessert
Gluten
Lactose
Ernährungskonzepte
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Low Carb Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 158 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.09.2012 1382 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
125 g Haselnüsse, gemahlene
5 ml Süßstoff, flüssiger
2 EL Mehl oder Eiweißpulver
1 TL, gestr. Zimtpulver
n. B. Vollmilch, 3,5 % Fett
1 Prise(n) Salz
Öl, zum Braten
evtl. Zimtpulver, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
1382
Eiweiß
41,84 g
Fett
119,23 g
Kohlenhydr.
35,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier, Haselnüsse, Süßstoff, Mehl, Zimt, Milch und Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem elektrischen Handrührer gut vermischen. Die Menge der Milch sollte dabei so gewählt werden, dass ein dickflüssiger, aber nicht zu fester "Brei" entsteht. Jeweils eine Suppenkelle voll Teig in eine heiße, mit Öl gefettete Pfanne geben und die Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten, dabei aber darauf achten, dass die Temperatur der Pfanne nicht zu hoch ist.

Die fertigen Pfannkuchen nach Belieben noch mit etwas Zimt bestreuen.

Tipp: Wer die Kohlenhydrate noch weiter reduzieren und den Eiweißgehalt erhöhen will, kann statt des Mehls auch etwas Eiweißpulver verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bluedragonheart

kann ich leider nicht empfehlen .. hielt mich genau ans rezept ...wurde eher haselnuss ruhrei als irgend pfannkuchenaehnliches ...einfach nicht fest geworden ... der mülltonne hat es geschmeckt

21.05.2020 09:41
Antworten
HerrderRinge1975

Hab Mandeln genommen 😊 waren aber echt lecker 👍 plus Vanille Eiweißpulver 90 und die gemahlenen Mandeln ersetzen ja quasi das Mehl 😉

30.04.2020 15:03
Antworten
Deebee11

Ich lese immer wieder verwundert, wenn von Low Carb die Rede ist, es viele mit Kcal verwechseln. Beides hat nichts miteinander zu tun. Bei Low Carb geht es um die Kohlenhydrate und nicht um Kalorien. Das ist was völlig anderes. Wen es um weniger Kalorien gehen soll, würde ich eher zu Low Fat tendieren. Low Carb ist eher etwas für Diabetiker, damit der Zuckerhaushalt im Rahmen bleibt. Und das hängt nicht mit Kalorien zusammen.

14.02.2020 02:29
Antworten
OlafRangmann

Wir haben dieses Rezept heute auch mal ausprobiert. Also die ganzen positiven Bewertungen sind absolut nicht nachvollziehbar. Die Konsistenz geht einfach mal gar nicht. Selbst mit Ketchup, mit Käse gefüllt oder sonstiges einfach ungenießbar. Der ganze Kram ist jetzt so in die Tonne gewandert. Von diesem Rezept ist nur abzuraten.

14.01.2020 18:37
Antworten
Hungryisalwaysasolution

Kann man die Haselnüsse durch Mandel ersetzten oder auch ganz weglassen? LG

02.01.2020 20:22
Antworten
Mavrosh

Sehr lecker, sehr sättigend! Anfangs war ich zu doof, die Konsistenz einzuschätzen, aber als ich den Teig mit Milch verdünnt hatte, ließ er sich auch prima wenden. So war dann nur das erste Exemplar ein Trümmerhaufen, wenn auch ein leckerer.

13.07.2013 14:09
Antworten
Mavrosh

Das werde ich am Wochenende mit meinem Sohn zusammen mal ausprobieren. :)

12.07.2013 14:34
Antworten
sabsechris2009

Das freut mich sehr :) Bitte bewerten Sie mein Rezept anschließend :)

12.07.2013 14:42
Antworten
Mavrosh

Natürlich! Ich freue mich schon voll darauf. Das Mehl werde ich mit Haselnussmehl ersetzen, mache ich bei meinem Lowcarb-Brot auch immer. Dazu gibt es dann selbst gemachtes Apfelmus.

12.07.2013 14:54
Antworten
sabsechris2009

Das klingt sehr lecker :)

12.07.2013 14:56
Antworten