Aprikosenmarmelade mit Safran


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.09.2012



Zutaten

für
500 g Aprikose(n)
250 g Gelierzucker
5 g Safranpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 50 Minuten
Aprikosen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

In einem Topf mit dem Safranpulver, zirka 20 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Gelierzucker dazugeben und 5 Minuten weiter köcheln lassen.
Danach alles durch ein Sieb passieren und die Masse in heiß ausgespülte Gläser bis zum Rand abfüllen. Nach dem Verschließen auf den Kopf stellen.

24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Marmelade ist ein wunderbares Geschmackserlebnis. Der Safran kommt erst im Abgang so richtig zur Geltung.
Mit Senf und etwas Olivenöl vermischt erhält man eine leckere Grillsauce. Die Marmelade eignet sich auch als Zutat für eine süße Salatsauce für exotische Salate.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Soloman

Hallo, in welchem Verhältnis mischt man diese Marmelade mit Senf und mit wieviel Öl, damit man eine tolle Grillsauce erhält?

26.07.2018 21:48
Antworten
chey2000

Hallo Code-e, wieviel Safran weiss ich nicht genau,hab's nicht gewogen, ich denke mal es dürfte vielleicht die Hälfte gewesen sein. LG Chey

24.10.2015 10:23
Antworten
code-e

Hallo Chey Es freut mich, dass dir das Rezept gefällt und die Marmelade geschmeckt hat. Darf ich dich fragen wie viel Safran du schlussendlich reingetan hast? LG Code-e

23.10.2015 15:19
Antworten
chey2000

Hallo, habe dieses Rezept ausprobiert,hatte aber nicht mehr die Menge Safran wie im Rezept angegeben ist zu Hause.Hat aber trotzdem geklappt und das Wichtigste,sie hat auch meinen Kid's sehr gut geschmeckt. Schnell und super einfach,mach ich wieder. LG Chey

23.10.2015 08:46
Antworten