Portugiesisches Hähnchen aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern

Augustos Frango Assado, ein sehr beliebtes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (162 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.07.2004 1432 kcal



Zutaten

für
1 Hähnchen (am besten Maishähnchen)
3 Zehe/n Knoblauch
60 ml Olivenöl
Salz
2 TL Paprikapulver, edelsüß
600 g Kartoffel(n)
50 ml Wasser
2 Tasse/n Reis
1 Zwiebel(n)
2 EL Öl
1 Liter Gemüsebrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
1432
Eiweiß
56,86 g
Fett
62,44 g
Kohlenhydr.
158,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Hähnchen zerteilen und salzen. Knoblauch fein hacken. Mit Olivenöl und Paprika vermischen und das Hähnchen damit gut einreiben.
Kartoffeln waschen, schälen, in Würfel schneiden und salzen. Wasser und Kartoffeln auf ein Backblech verteilen und 2 TL von der Olivenölmischung darüber geben. Backblech in den Ofen schieben (untere Schiene). Das Hähnchen auf den Rost über den Kartoffeln legen (mittlere Schiene), damit das Fett auf die Kartoffeln tropfen kann. Das ergibt einen herrlichen Geschmack!
Ca. 50 - 60 Minuten im Ofen garen.

Für den Reis eine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf Öl heiß werden lassen und die Zwiebel darin andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und zum Kochen bringen. Den Reis hineingeben und bei leicht geöffnetem Deckel kochen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist.

Dazu passt noch ein Tomaten-Gurkensalat mit Essig-Öl-Dressing und Weißwein.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Travellerin1

Ich mache gerade als persönliche Corona-Challenge eine kulinarische Weltreise. "In Portugal" bin ich bei deinem Rezept gelandet. Einfache Küche total lecker!! Reis ist nicht so meine Welt, daher hab ich ihn weggelassen. Das gibt es auf jeden Fall nochmal. Danke fürs Rezept =)

29.01.2021 23:30
Antworten
claudikoch

Ich habe dein Rezept nachgekocht und war begeistert! Habe allerdings die Kartoffeln vorher mit Olivenöl vermischt und erst dann auf das Backblech gelegt, zusätzlich noch in Scheiben geschnittene Karotten und Zwiebel in Spalten dazu, darauf noch Rosmarinzweige - das war super lecker! Meine Frage: Kann man das auch für 6 Personen machen? Haben die Hähnchenteile dann Platz auf dem Rost?

14.09.2020 21:32
Antworten
bienemaya

Hallo claudikoch, das freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Zwiebeln mache ich auch manchmal rein, Karotten sind mir zu süß für das Gericht. Aber frische Champignons machen sich auch ganz gut bei den Kartoffeln. Du kannst das Hähnchen natürlich für 6 Personen zubereiten, musst halt auf dem Rost bisschen quetschen... ;-) Übrigens schmeckt das Hähnchen auch mit etwas Chili sehr gut. Mache ich mittlerweile immer mit rein. LG biene

15.09.2020 08:03
Antworten
zauserl1203

Ich habe das Rezept heute nachgekocht. Vielen Dank dafür, es war sehr, sehr lecker. Ich habe noch zusätzlich Zironenscheiben und schwarze Oliven zu den Kartoffeln gegeben. Wir mögen das sehr gerne und vielleicht ist das für andere Köche-/innen eine Idee.

31.05.2020 15:35
Antworten
Gabili24

Danke! heute gemacht, super lecker, hab hähnchenkeulen genommen. schön krosse haut, die kartoffeln lecker, hatte sie etwas zu klein gewürfelt, beim nächsten mal gibts viertel. haben nach der halben zeit noch etwas wasser zugegeben. knoblauch nicht verbrannt, sondern schön würzig. das wird auf jeden fall noch mal gemacht!!

22.03.2020 17:07
Antworten
Witjas

WOW, war das lecker!!! Und diese Kartoffeln! Und die knusprigen Knoblauchstückchen! *schmacht* Es ist aber wirklich zu empfehlen, einen Rohkostsalat dazu zu machen, oder wenigstens Tomaten so dazu zu essen, sonst könnte einem leicht schlecht werden (weil man zu viel von dem ganzen leckeren Zeug gegessen hat)! ;-)

09.06.2005 11:36
Antworten
rainbowchild13

Hallo bienemaja, das war sehr lecker, mir tut heut morgen immer noch der Bauch weh, so voll gefuttert hab ich mich. VIELEN DANK!!! zu den Mengenangaben kann ich nur sagen, dass es wohl von der Größe der Hähnchen abhängt, wir hatten relativ kleine, aber davon reichlich ; ) jedenfalls ist eins für zwei ideal. liebe Grüße

09.06.2005 09:21
Antworten
Cappuccino

Hallo bienemaja, würde das Rezept gerne für Freunde kochen, aber mir kommen Zweifel bei der Mengenangabe: das ist für zwei sehr gute Esser berechnet, oder? Davon würden doch auch vier Leute satt, oder nicht? Gruß Cappuccino

08.06.2005 22:43
Antworten
Survival_Maddin

Für vier Leute finde ich es zu wenig. 150g Kartoffeln pro Person, dazu auch nur ein viertel (sic!) Hähnchen. Daher lieber: Für zwei Leute zwar viel, aber durchaus schaffbar ; )

13.05.2017 16:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe es ausprobiert hat sehr sehr lecker geschmeckt,wid es jetzt öfters bei uns geben.LG zitrone

18.10.2004 16:20
Antworten