Zitronenkuchen auf dem Blech


Rezept speichern  Speichern

schnell fertig und ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (99 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.09.2012 4853 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl, Type 405 oder 550
300 g Zucker
2 Pck. Weinsteinbackpulver
1 Pck. Vanillinzucker
150 g Butter, oder Margarine, weiche
300 ml Milch, alternativ Sojamilch, Haferdrink oder Reisdrink
2 Zitrone(n), Bio, davon die abgeriebene Schale

Für den Guss:

200 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
4853
Eiweiß
51,33 g
Fett
140,22 g
Kohlenhydr.
828,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
In eine Schüssel Mehl, Weinsteinbackpulver (hat keinen Nachgeschmack), Zucker und Vanillinzucker geben und vermischen.
Bitte beide Backpulverpäckchen nehmen, denn die sorgen dafür, dass der Kuchen genauso locker wird wie sonst mit Eiern. Die weiche Butter oder Margarine zugeben und mit dem Handmixer verrühren. Langsam die Milch unterrühren und die Zitronenschale dazugeben. Alles gut verrühren, der Teig muss schwer vom Löffel reißen.

Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen abkühlen lassen.

Für den Guss den Puderzucker sieben und in eine kleine Schüssel geben. Mit Zitronensaft zu einem festen Guss verrühren und den Kuchen damit bestreichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

linadann10

Leider ist bei mir der Kuchen zu brösellig geworden. Was habe ich vielleicht falsch gemacht? 🤔 Ich habe mich genau an aller gehalten! Naja. Auch egal! Die Hauptsache ist doch, dass es schmeckt, oder? Und das hat es auch! 😉👍 LG Lina

17.08.2021 14:46
Antworten
Schokomaus01

Hallo Lina, bei mir ist der Kuchen noch nie bröselig geworden. Vielleicht liegt es am Backofen und der Kuchen hätte eher raus gemusst? LG Schokomaus01

19.08.2021 18:10
Antworten
linadann10

Danke für das tolle Rezept! Ist echt einfach und schnell zu machen. Ich habe noch Streusel über den Zuckerguss gestreut. Der Kuchen ist echt locker geworden! ☺️👍

17.08.2021 13:58
Antworten
christian_laufs72

Ich denke, daß man auch "normales" Backpulver nehmen kann, oder?

03.08.2021 06:40
Antworten
Schokomaus01

Es geht natürlich auch normales Backpulver, wenn es keinen Nachgeschmack hat. Das von Dr. Oe…. geht gar nicht, das hat einen sehr starken Nachgeschmack. LG Schokomaus01

03.08.2021 08:46
Antworten
catwazlepi

ober-hammer-geil!!! eigentlich war es eine Notlösung Nachts um 23.30h, ich hatte keine Eier mehr im Haus, brauchte aber unbedingt was süßes kuchenmäßiges.... da ich nur °bio° zu Haus hab (deshalb war das Weinsteinbackpulver zur Hand), wurde der Zucker durch 250g Agavendicksaft ausgetauscht , und in die Milchmenge zur Hälfte mit Joghurt angereichert- das Ergebnis war perfekt!!! Super gut!!!

20.04.2013 00:24
Antworten
fuzlogic

Bei mir war er auch nach 25 Minuten perfekt. Leider hat der Kuchen e ine geringe Haltbarkeit, kaum ist er aus dem Ofen und mit Guss versehen ist er zu schnell gegessen. Ist sehr gut bei meinen Bekannten angekommen. Die angegebene Menge reicht bei einem Backblech (ca. 42x29 cm) für ca. 18 2-3 cm hohe Schnittchen.

17.03.2013 20:01
Antworten
käfer68

Super leckerer Kuchen und einfach gemacht. Ich habe den Kuchen 25 Min. backen lassen, ist sehr locker geworden. Vielen Dank für das Rezept!

29.01.2013 10:35
Antworten
Schokomaus01

Hallo käfer68, bei mir backt der Kuchen auch genau 25 Minuten. Er ist immer schnell fertig. Vielen Dank für Deine Bewertung! LG Schokomaus01

29.01.2013 13:51
Antworten
Jazzable

Der Zitronenkuchen war sehr lecker! Selbst unser Besuch hat nicht gemerkt, dass der Kuchen ohne Milch und Ei gebacken wurde. Allerdings war mein Kuchen schon nach 18 Minuten durch, nach 25 Minuten wäre er wohl Staub trocken gewesen. Den Kuchen also am besten im Auge behalten und je nach Herdleistung auch schon früher aus dem Ofen nehmen.

16.12.2012 17:10
Antworten