Backen
Fingerfood
Party
Snack
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Party Schlemmerstangen

mit Blätterteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 82 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.09.2012



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Becher Schmand
1 Becher Röstzwiebeln (200 g)
200 g Käse (Gouda)
1 Paket Schinken, gewürfelt

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
1 EL Milch

Außerdem: (zum Bestreuen)

n. B. Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne, Sesam, Mohn, ...

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 180°C Umluft (Ober-/Unterhitze: 200°C) vorheizen. Den Schmand mit den Röstzwiebeln verrühren. Das Eigelb mit der Milch verquirlen.

Eine Packung Blätterteig ausrollen (ich lasse das Pergament immer drunter, das hilft hinterher beim Wenden) und die Hälfte der Schmandmasse auf eine Teighälfte des Blätterteigs verstreichen. Die Hälfte der Schinkenwürfel und den geriebenen Gouda ebenfalls darauf verteilen. Dann die unbelegte Blätterteighälfte auf die belegte Hälfte klappen.

Das Pergament abziehen und den Teig mit der Eigelb-Milchmasse bestreichen und mit den Kernen bestreuen. Das Pergament wieder drauflegen, leicht andrücken und wenden, dann wieder das Pergament abziehen und den Teig mit der Eigelb-Milchmasse bestreichen und mit den Kernen betreuen nochmals andrücken.

Jetzt den Blätterteig mit einem Messer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und 2mal spiralförmig drehen. Die Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 25 min. auf der mittleren Schiene backen.

Danach die Schlemmerstangen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit der zweiten Packung Blätterteig ebenso verfahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vivi008

Kann man die schon am Vortag machen? Danke&Grusd

01.11.2019 13:59
Antworten
mrxxxtrinity

Nun ja, vom Grundgedanken nicht schlecht. Ich fand nur den Röstzwiebelgeschmack zu dominant. Ich hatte beim Kauf nicht auf die Menge geachtet und "nur" 150 g im Becher. Das fand ich schon viel zum Verrühren mit dem Schmand. Aber - wie gesagt - auch zu viel für den Geschmack. Wenn man allerdings Röstzwiebelfan ist, das beste Rezept.

30.08.2019 11:00
Antworten
dropi28

super Rezept. Das ist unser Highlight bei Festen und Feiern. Auf Geburtstage im Kindergarten usw. keine möchte mehr Kuchen ☺ super wandelbar. Nur rate ich vom fettreduzierten Blätterteig ab. schmeckt eher alt und der reißt mir immer. ist einfach zu dünn. mehrfach versucht und jetzt bleibe ich beim normalen BT.

28.04.2019 10:36
Antworten
Paddingtone

Hallo, ist gut gelungen und kam gut an. Den Tipp von oben mit dem Zwiebelsuppenpulver probiere ich das nächste mal. Übrigens gebe ich noch immer grob zerstoßenen Kümmel in die Füllung.

04.02.2019 16:47
Antworten
L1M2

Ich habe die Partystangen jetzt schon zum zweiten Mal gemacht 😊 und ich muss sagen einfach nur super klasse 👍🏻

01.01.2019 19:35
Antworten
katti83du

Der Partyknaller schlechthin, hätte noch mehr machen können. Die Stangen waren als erstes weg und viele haben gefragt wo ich sie gekauft habe. Super einfaches Rezept mit toller Wirkung. Kann ich mir auch gut als Reiseproviant vorstellen. Lecker, lecker, lecker!!!!

25.11.2012 20:56
Antworten
schabba

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar Schön das die Stangen so gut angekommen sind. Genau dafür sind sie gedacht. ;0)

25.11.2012 21:15
Antworten
Beerchen84

Also ich habe diese Schlemmerstangen schon des öfteren gegessen und auch schon selber gemacht. Wer sie einmal gemacht hat, kann gar nicht mehr ohne. Sie sind einfach SUPER lecker...

07.09.2012 21:14
Antworten
schabba

Hallo, was auch sehr gut ist wenn man anstatt der Röstzwiebeln eine halbe Tüte Zwiebelsuppe mit dem Schmand vermischt.

07.09.2012 13:15
Antworten
holunderbluete67

Hallo schabba, bei uns gab es gestern die Variante mit der Zwiebelsuppe - schmeckt einfach nur genial!!! Vielen Dank für das tolle Rezept sagt holunderbluete67

13.12.2015 10:50
Antworten