Herrengulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

weiße Mitternachtssuppe aus dem Rottal in Niederbayern

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.09.2012



Zutaten

für
1 Schweinefilet(s)
1 große Zwiebel(n), klein gewürfelt
etwas Weißwein, zum Ablöschen
500 ml Sahne, flüssig
500 ml Milch
Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
etwas Mehl
1 Glas Peperoni, mild oder scharf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Schweinefleisch, man kann auch Schnitzelfleisch nehmen, schnetzeln und anbraten, nicht allzu braun werden lassen, wegen der hellen Farbe. Gewürfelte Zwiebeln dazugeben, salzen und ordentlich pfeffern. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen, dann mit wenig Gemüsebrühe auffüllen und ein wenig köcheln lassen, je nach Fleischart. Dann mit flüssiger Sahne und Milch bis zur gewünschten Menge auffüllen. Man kann auch nur Sahne nehmen, dann wird es natürlich cremiger aber auch gehaltvoller.
Mit Mehl andicken und vorsichtig durchkochen lassen, gerinnt leicht. Die Konsistenz sollte nicht pampig, aber auch nicht zu flüssig sein.

Kurz vor dem Servieren die klein geschnittenen Peperoni (ich nehme halb mild, halb scharf) untermengen. Eine gewisse Schärfe braucht dieses Gericht schon. Jetzt nicht mehr kochen lassen, sonst gerinnt die Flüssigkeit.

Dazu reichen die Rottaler eine Scheibe Bauernbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Allegra62

Hallo Nicole, danke für deinen Kommentar. Auch bei uns ein absolutes Muss an Silvester, leider bleibt bei uns meistens nichts übrig. :) Ich würde mich über eine Bewertung sehr freuen. Liebe Grüße Allegra

02.01.2019 01:18
Antworten
Nicole-Bichler

Hallo, wir sind verrückt nach diesem Herrengulasch. Bei uns gibt es das immer Silvester. Und am Besten schmeckt es uns dann immer noch einen Tag später, falls es überhaupt noch Reste gibt. Ich komme selbst aus dem Rottal und denke, dass es außerhalb unserer Region einfach unbekannt ist! Was eigentlich schade ist, da es noch jeder unserer Gäste geliebt hat! 😊

31.12.2018 10:38
Antworten
Allegra62

Hallo KSM :), sorry, bin sehr spät dran. Trotzdem herzlichen Dank für deine Bewertung. Du bist eine der Wenigen, die das erkannt hat, freut mich. Liebe Grüße Allegra

20.03.2017 19:06
Antworten
KäferSchlumpfenMami

Schon so oft gemacht, jetzt muss ich mal erwähnen, wie lecker die ist! Vielen Dank!

07.10.2015 16:40
Antworten