Mirabellenkonfitüre mit feinen Gewürzen

Mirabellenkonfitüre mit feinen Gewürzen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.09.2012



Zutaten

für
900 g Mirabellen
1 Orange(n), unbehandelt
500 g Gelierzucker, 2:1
1 Stange/n Zimt
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
1 TL Piment
2 Gewürznelke(n)
½ TL Kardamomkapsel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 34 Minuten
Aus den Zutatetn bekommt man ca. 1 Liter Mirabellenkonfitüre.

Mirabellen waschen, gut abtropfen lassen, halbieren und entsteinen. Eine Hälfte pürieren, die andere Hälfte klein schneiden. Orange heiß waschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen und zu den Mirabellen geben. Gelierzucker hinzufügen und alles gründlich vermischen. Die Zimstange, Pimentkörner, Gewürznelken und Kardamomkapseln leicht zerdrücken in ein Teeei füllen, zu den Früchten geben. Muskatnuss frisch reiben und beimengen. Etwa 3 Stunden ziehen lassen.
Die Mirabellen bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen, dabei weiterrühren. Twist-off-Gläser mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort verschließen.

Haltbarkeit: 12 Monate

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schasti

Die Orange wurde ergänzt! LG Schasti

29.07.2014 11:08
Antworten
vetti

PS: die Orange fehlt in der Zutatenliste - ich merk das grad weil ich die auch nicht mit drin hab . . Schade!

27.07.2014 19:28
Antworten
vetti

Hallo Wiktorija, ich habe heute dein Rezept in etwas abgewandelter Form ausprobiert, da Sonntag ist mit dem was im Haus war ;-) Bei mir sind es 700g passierte gelbe Mirabellen mit 1,3 kg passierten Kirschpflaumen (sehen aus wie rote Mirabellen) geworden - das ist eine ganz schöne Mischung weil diese gelben Mirabellen sauer kochend sind, die roten aber nicht. Ich nehm immer 2:1 , und an Gewürzen hab ich ordentlich Zimt, wenig Nelken, Muskatblüte und Kardamon genommen - fehlt nur das Piment. Schuss Brandy mit dazu und ich finde es ist eine sehr aromatische Adventliche Marmelade geworden . . LG, vetti

27.07.2014 19:26
Antworten