Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Mittlerer- und Naher Osten
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Huhn mit Pflaumen aus dem Iran

Morgh ba Alu

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.08.2012 671 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Hähnchenschenkel, oder "Hähnchenpfanne" mit verschiedenen Teilen
3 EL Butterschmalz
200 g Pflaume(n) (Alu Bokharai), getrocknete saure iranische
1 kl. Dose/n Tomatenmark
750 ml Wasser
3 Zwiebel(n), in feine Würfel geschnitten
2 Msp. Safran
1 TL Gewürzmischung (Tabil), oder Harissa
4 EL Olivenöl, nativ kaltgepresst
n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
671
Eiweiß
47,50 g
Fett
50,99 g
Kohlenhydr.
6,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Falls die Hähnchenschenkel aus Keule mit Oberstück bestehen, bitte beides voneinander trennen. Bei einer "Hähnchenpfanne" sind die einzelnen Teile meist schon in der richtigen Größe. Bitte kein mariniertes Fleisch verwenden.

In einer großen beschichteten Pfanne wird das Butterschmalz schön heiß gemacht und die Hähnchenteile zuerst auf der Hautseite scharf und goldbraun angebraten, danach auf der Rückseite ebenfalls scharf anbraten, jedoch ohne dass das Hähnchen verbrennt. Jetzt die Hähnchenteile in einen weiten Topf geben und die Pfanne zur späteren Verwendung (nicht abwaschen!) zur Seite stellen. Die getrockneten iranischen Pflaumen ohne Einweichen dazugeben und auch die Hälfte des Tomatenmarks. Leicht salzen und pfeffern und mit dem Wasser auffüllen. Die 750 ml sind nicht unbedingt genau einzuhalten, der Topfinhalt sollte nur gut bedeckt sein. Alles kräftig aufkochen lassen und danach auf geringe Hitze zurückdrehen, bis es nur eben vor sich hinköchelt. Deckel auflegen und 45 Minuten köcheln lassen. Ab und zu kontrollieren, ob die Temperatur noch stimmt.

Währenddessen die Zwiebeln fein würfeln und in der Hähnchenpfanne im Olivenöl bei 3/4 Hitze goldbraun anschwitzen und zur Seite stellen. Den Safran mit 2 EL kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen.

Nach den 45 Minuten Kochzeit werden die Zwiebeln, Tabil oder Harissa, der eingeweichte Safran und das verbliebene Tomatenmark zu Hähnchen und Pflaumen in den Topf gegeben. Vorsichtig umrühren. Mit Salz (1-3 TL, je nach persönlichem Geschmack), reichlich frisch gemahlenem Pfeffer und einer guten Prise Zucker abschmecken. Mit Deckel weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Die Gäste werden dankbar sein, wenn der Koch/die Köchin die Kerne in den Pflaumen erwähnt!

Ich reiche dazu frisch gebackenes Fladenbrot, das ich mit Kardamom, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer würze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiefhusener

Hi! Freut mich, dass es Dir gefällt. Bestelle meine Iranischen und andere exotische Zutaten immer im Internet bei www.tali.de. Die importieren selbst direkt aus dem Iran. Trockenfrüchte, Nüsse, Gewürze und so weiter und so weiter. Auch teilweise Asiatisches, Produkte aus Afrika, und Asien. Lohnt sich, sich mal die Homepage anzugucken. Und teuer sind die auch nicht... Liebe Grüße auch Holstein!

31.10.2017 21:55
Antworten
Miss__Raten

Ich habe das Gericht schon oft gekocht und mag es sehr. Allerdings habe ich bisher noch keine iranischen Pflaumen finden können, deshalb immer Backpflaumen benutzt und dafür den Zucker weg gelassen. Dadurch weiß ich natürlich nicht genau wie es im Original schmecken müsste aber ich finde es auch so super lecker. Danke

29.10.2017 03:15
Antworten
falfala

Hi Fiefhusener, wo bekommst Du denn die Pflaumen her ?? Gehen alternativ auch die normalen getrockneten ? LG falfala

26.11.2013 18:55
Antworten