Kartoffel-Hackauflauf mit Zucchini und Möhren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 30.08.2012 813 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
600 g Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Öl
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
425 ml Tomate(n), passierte, oder stückige
1 EL Kräuter, italienische, getrocknet
Salz und Pfeffer
3 EL Butter
3 EL Mehl
¼ Liter Milch
1 TL Gemüsebrühe
250 ml Wasser, heiß
2 m.-große Möhre(n)
1 m.-große Zucchini
50 g Käse, gerieben
Salbei
Thymian
Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
813
Eiweiß
34,79 g
Fett
58,14 g
Kohlenhydr.
37,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Die Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, schälen und abkühlen lassen, danach in Scheiben schneiden.
In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Hackfleisch krümelig braten. Die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark einrühren und etwas anschwitzen. Mit den passierten Tomaten ablöschen, Kräuter einstreuen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Die Gemüsebrühe im heißen Wasser auflösen. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazugeben und anschwitzen. Nach und nach Gemüsebrühe und Milch unterrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Die Petersilie fein hacken und unterrühren.

Die Möhren schälen und waschen, die Zucchini putzen und waschen. Beides in Scheiben schneiden.

Den Ofen auf 200°C oder 175°C Umluft vorheizen.

Eine 1,2 l Auflaufform einfetten und darin die Kartoffelscheiben, das Hackfleisch und die Gemüsescheiben abwechselnd schichten. Die Soße darüber gießen und den Auflauf mit dem geriebenen Käse bestreuen.
30-35 Minuten backen und nach Belieben mit Salbei und Thymian garnieren.

Etwas zeitaufwändig, doch es lohnt sich!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Danke daß auch Du Dir die Mühe gemacht und das Rezept nachgekocht hast, denn ich weiß ja selber, daß es recht Zeitaufwendig ist. Danke natürlich auch für die Topbewertung. Mit Kürbis muß ich das auch mal probieren; hört sich nämlich recht interessant an. Entschuldige für die Verspätung. Gruss aus Australien rikki

09.07.2019 08:59
Antworten
dorem

Schmeckt sehr gut! Ich habe statt Zucchini Kürbis verwendet. Leider wirklich zeitaufwändig

05.01.2019 16:19
Antworten
rkangaroo

Hallo Küchen_Noob, entschuldige, daß ich erst jetzt auf Deinen Kommentar gestoßen bin. Danke fürs Nachkochen und daß es Euch trotz etwas "knackigem" Gemüse geschmeckt hat. Wenn ich es roh in den Auflauf gebe, dann schneide ich die Scheiben recht dünn. Manchesmal, wenns schnell gehen muß, dann koche ich Zucchini und Möhren auch schon mal in der Mikrowelle vor. Könntest es ja vielleicht mal ausprobieren. Gruss aus Australien rkangaroo

07.06.2016 02:02
Antworten
Küchen_Noob

Hallo, ich habe heute auch den Auflauf gemacht. Er hat allen sehr gut geschmeckt. Leider war das Gemüse noch sehr bissfest, muss ich beim nächsten mal auch noch vorkochen. Aber ansonsten super lecker.

28.12.2015 14:30
Antworten
rkangaroo

Hallo Angelika, freut mich, dass der Auflauf geschmeckt hat und ich danke für den netten Kommentar und die gute Bewertung. Gruss aus Australien rkangaroo

12.09.2015 01:23
Antworten
angelika1m

Hallo, der Auflauf ist schön würzig und saftig. Die Portionen sind reichlich bemessen. Sehr lecker ! LG, Angelika

21.08.2015 21:25
Antworten