Fleisch
Backen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Amerikanischer Schinkenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 77 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.07.2004 567 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
100 g Margarine
5 EL Wasser, kaltes
75 g Parmesan, gerieben
250 g Tomate(n), in Scheiben geschnitten
2 Ei(er)
⅛ Liter Milch
6 EL Sahne
Salz und Pfeffer
150 g Schinken, roh, in dünne Scheiben geschnitten
Oregano
Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
567
Eiweiß
25,17 g
Fett
33,77 g
Kohlenhydr.
40,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus Mehl, Salz, Margarine, Wasser, schnell einen glatten Teig kneten. Den stellt man kalt und rollt ihn aus. Den Boden eines Kuchenbleches oder einer 26er Springform damit belegen. am Rand etwas hochziehen.
Darauf verteilt man den Schinken, darüber den Parmesankäse, darauf die Tomaten.
Der Schinkenkuchen wird nun bei 225-250 Grad 10 Minuten vorgebacken.
In der Zwischenzeit Eier, Milch, Sahne, Gewürze verquirlen und auf dem Kuchen verteilen.
Jetzt noch mal für ca. 15 Minuten backen, bis die Eiermilch leicht gebräunt ist.
Noch warm genießen. Tomatenketchup dazu reichen.
Aber auch kalt gegessen ist der Kuchen sehr lecken, lässt sich auch prima einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dickerlotti

Wirklich cooles Rezept, werde ich heute gleich ausprobieren.

01.09.2018 07:02
Antworten
Cookierose

Superlecker u eine tolle Alternative zu Pizza. Zur Eimasse noch frischer Basilikum und diese gut 10 Min durchziehen lassen vor dem Backen.Vielen Dank für das leckere Rezept

05.08.2018 13:09
Antworten
ManuMacal

schmeckt uns und den Gästen, die ihn schon probieren durften, immer wieder sehr lecker. Ich bin nur mit dem Käse großzügiger und es kommt viel reibekäse rein 😊 Danke für das tolle Rezept!

07.02.2017 13:37
Antworten
Novemberelch

Hallo ManuMacal, vielen Dank für Deine nette Bewertung. Natürlich schmeckt der "großzügige Käse" bestimmt sehr viel besser, Aber: alles Geschmacksache, oder? Laß ihn Dir mit dem vielen Käse weiterhin gut schmecken und Deine Gäste würden sich bestimmt über das Rezept freuen, oder? Viele Grüße: lBrigitte

08.02.2017 19:06
Antworten
Novemberelch

Hallo Petra, freut mich, daß es Euch geschmeckt hat. Wir hatten den Ami-Schi-Ku in den letzten Wochen auch wieder mehrere Male, in verschiedenen Variationen (siehe Beiträge oben). Hat das mit dem Schmelzkäse gut geklappt? Wie hast Du ihn denn aufgelöst? LG: Brigitte

16.11.2016 17:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo,habe heute das Gericht ausprobiert und es hat uns allen sehr gut geschmeckt,wird es jetzt öfters bei uns geben.Danke für dieses leckere Rezept.LG Zitrone

01.10.2004 22:46
Antworten
Mighty23

Klingt superlecker, habe mir das Rezept gerade gespeichert

02.09.2004 16:35
Antworten
Sungirl76

Mhmm, das hört sich super lecker an, werde es heute abend gleich mal ausprobieren und dann berichten, wie es geschmeckt hat!

11.08.2004 09:05
Antworten
jimross

Es klingt mir sehr lecker... Ich muss es bald probieren.

10.08.2004 07:51
Antworten
grobi01

Lecker, lecker, und total schnell gemacht. Schön, wenn man Abends Gäste hat und der Hunger schleicht sich ein. Gruß grobi01

25.07.2004 13:15
Antworten