Überbackener Obstauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.08.2012 655 kcal



Zutaten

für
450 g Obst, gemischt, z.B. Nektarinen, Pflaumen, Birnen, Äpfel oder Rhabarber
80 g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Margarine, für die Form

Für die Streusel:

100 g Butter, oder Magarine
80 g Zucker
175 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
655
Eiweiß
4,90 g
Fett
31,32 g
Kohlenhydr.
87,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Obst waschen. Nektarinen und Pflaumen halbieren und die Steine entfernen. Birnen oder Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Dann in Würfel schneiden. Das Blatt vom Rhabarber abschneiden und die Rhabarberstange gut waschen und in kleine Stücke schneiden.

Mit dem Backpinsel die Auflaufform mit der Margarine ausfetten und den Backofen auf 175°C vorheizen.

Das Obst in die Auflaufform füllen und mit einem Löffel glatt streichen.
In einer Tasse den Zucker und den Zitronensaft verrühren und über das Obst gießen.

Die Butter/Margarine in kleine Stückchen schneiden und in eine Schüssel geben, Zucker und Mehl dazugeben. Die Mischung solange kneten, bis Streusel entstehen, diese über das Obst verteilen. Die Auflaufform ca. 30 min in den Ofen stellen, bis die Streusel goldbraun sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo der Auflauf ist einfach und lecker Dank für das Rezept LG patty

04.08.2019 09:42
Antworten
Biomaus22

Sehr lecker und einfach. Und eigentlich für jede Obstsorte geeignet

11.09.2017 19:42
Antworten
Kr9191

Ist eigentlich ein tolles Rezept, jedoch viel zu süß. ich verwende für die Zitronen-zucker-mischung nur 40g Zucker. Das ist schon mehr als genug. Trotzdem 5*

03.04.2016 11:03
Antworten
Juulee

Das ist eine super saftige, köstliche Süßspeise. Mein "Obst" bestand nur aus Nektarinen, die in der Kombination mit den knusprigen Streuseln wunderbar schmeckten. Ich habe diesen Auflauf als Nachspeise gereicht, noch leicht lauwarm. Herrlich. Die Backzeit dauerte bei mir etwas länger. als im Rezept angegeben. Ein Foto kommt. LG Juulee

10.08.2014 16:35
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker ist dein Obstauflauf gewesen. Die Streusel waren auch schön knusprig, ein Rezept das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

28.10.2012 02:26
Antworten
gabipan

Hallo! Schon vor ca. 4 Wochen habe ich diesen Überbackenen Obstauflauf ausprobiert und er hat uns sehr gut geschmeckt. Ich hatte einen Rest einer Ananas zu verwerten, die "pur und roh" ziemlich hart und fade geschmeckt hat, weiters kamen noch Weintrauben und frisch aus dem Garten 8 kleine Zwetschken und einige Himbeeren hinein. Da Herr P. sowas am liebsten ganz ohne Zucker essen würde habe ich zum Obst nur 50g Zucker gegeben und da die Auflaufform nicht so groß war, habe ich nur 3/4 von den Streuseln gemacht und das war auch genug - war alles gut und dick abgedeckt - vom Obst hatte ich dafür eher an die 600g - höher geschichtet halt. Da die Streusel nach 25 Minuten noch gar keine Farbe hatten und sehr weich aussahen, habe ich dann den Heißluftgrill mit etwas höherer Temperatur zugeschaltet - hatten dann gut Farbe und waren oben ziemlich knusprig - etwas weiter "unten" hätten die Streusel dann allerdings noch etwas Backzeit nötig gehabt. Fotos lade ich auch gerne noch hoch! LG Gabi

04.10.2012 15:35
Antworten