Hefekuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Frischkäsefüllung, auch zum Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 25.08.2012 3923 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

375 g Mehl
125 ml Milch, lauwarm
100 g Butter
60 g Zucker
1 Msp. Kardamom, oder Zimt
21 g Hefe, frische
1 kleine Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale

Für die Füllung:

1 EL Butter, streichfähig
200 g Doppelrahmfrischkäse
45 g Zucker
8 g Vanillezucker
1 Ei(er), getrennt
1 Pfirsich(e), reifer in Scheiben

Für die Glasur:

60 g Puderzucker
1 EL, gestr. Zitronensaft
15 g Mandelblättchen

Nährwerte pro Portion

kcal
3923
Eiweiß
80,23 g
Fett
190,86 g
Kohlenhydr.
463,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Für den Hefeteig Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, Hefe hineinbröseln mit einem Teil des Zuckers bestreuen und einen Teil Milch drübergießen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Dann die restlichen Teigzutaten zugeben und glatt verkneten. Den Teigballen noch ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann auf Backpapier 0,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen.

Für die Füllung den Frischkäse, die Zuckersorten und das Eigelb verrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.
Den Hefeteig mit der Butter bestreichen und 2/3 der Füllung auf dem Teig verteilen. Den Teig von beiden Längsseiten gleichmäßig aufrollen, so dass in der Mitte ein Streifen von ca. 4 cm Breite übrig bleibt. Diese Mitte mit der restlichen Creme ausfüllen und mit Pfirsichscheiben belegen. Die Ränder etwas andrücken. Den so vorbereiteten Teig auf ein Backblech heben. Den Hefeteig nochmals ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C, O-/ U-Hitze, mittlere Schiene, ca. 35 - 40 Minuten hellbraun backen ( Gas : Stufe 2 - 3 )

Wenn der Hefekuchen fertig gebacken ist, Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur anrühren und die gebräunten Seiten damit einpinseln. Mandelblättchen rasch aufstreuen und ein wenig andrücken. Abkühlen lassen und genießen!
Ergibt 16 große Stücke.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Angelika, ⚘ ein sehr feines Rezept , super beschrieben und einfach nachzubacken. Als Früchte nahm ich 🍑 Pfirsiche aus der Dose, meine Füllung war genau richtig, kein bisschen flüssig. 😊 ❤ liche Grüße Diana, wünsche dir einen schönen 4. Advent.

19.12.2021 12:47
Antworten
Maggie48

Hallo! Ich habe diesen leckeren Hefekuchen gebacken. An Obst nahm ich rote Johannisbeeren und für die Füllung 100g Frischkäse mehr ( war eine Pckg. mit 300g Inhalt ) Ansonsten alles nach Rezept. LG Maggie

27.07.2021 17:14
Antworten
coolcat1988

geschmacklich sehr gut, nur leider fand ich die Füllung sehr flüssig weshalb sie mir zum Teil beim Rollen schon wieder rausgeflossen ist. habe es mit Ananas garniert, da ich keine andere Frucht da hatte, aber das passt auch sehr gut

26.03.2020 09:16
Antworten
Mensafee

Schmeckt sehr gut, mit Blaubeeren. LG mensafee

07.04.2018 17:10
Antworten
gnomilla

Ganz wunderbar. Den wird es ganz bald wiedergeben.

17.03.2018 19:52
Antworten
Hanka78

Hallo Angelika, den leckeren Hefekuchen gab es heute bei uns zum Frühstück. Habe nur für mich Nektarine drauf gemacht, mein Freund mag es lieber puristisch ;-) Danke für das schöne Rezept! LG Hanka

23.09.2012 13:05
Antworten
ginni1866

hallo angelika, bei mir gab es am wochenende diesen leckeren hefekuchen. es hat bei mir alles bestens gepasst. als obst habe ich eine nektarine genommen. die mandelblättchen habe ich zwar vergessen, aber auch so ist dieser kuchen super bei allen angekommen. das nächste mal werde ich den teig aber gleich auf dem blech ausrollen, denn ich hatte einige probleme beim transport ;-) lg ginni

10.09.2012 12:20
Antworten
angelika1m

Liebe ginni, freu', freu' auch du hast den Hefekuchen gebacken ! Schön, dass alles gut funktioniert hat ! Mandelblättchen sind ja nicht jedermanns Sache und hier ja zur Deko gedacht. Weglassen schadet nicht wirklich. Transportschwierigkeiten hast du gehabt. Ich rolle den Teig auf Backpapier aus und lege zum Transport den "Tortenretter" oder einen Springformboden unter. Das ist bisher immer gutgegangen. Dein Foto vom Kuchen konnte ich gerade in der Gruppe schon bestaunen ! LG, Angelika

10.09.2012 17:12
Antworten
mima53

Hallo liebe Angelika, ich habe gestern diesen feinen Hefekuchen gebacken - ich habe anstelle der Pfirsichspalten Zwetschken genommen, die hatte ich im Haus.... der Teig hat sich gut verarbeiten lassen, musste allerdings 3 Essl. Milch noch dazu geben, die Creme ist ein Gedicht der Kuchen schmeckt mir heute noch besser - sehr fein! ich habe 2 Bildchen eingegeben liebe Grüße Mima

07.09.2012 19:18
Antworten
angelika1m

Liebe Mima, freu' mich sehr, dass du den Hefekuchen gleich nachgebacken hast. Mit den Früchten kann man je nach Jahreszeit gut variieren. Ich mag den Kuchen gut durchgezogen auch am nächsten Tag auch sehr gern. Schön, dass du Bilder eingestellt hast. Eins konnte ich in der Gruppe ja schon bewundern ! LG, Angelika

07.09.2012 21:27
Antworten