Europa
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Schmoren
Schwein
Spanien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lummerbraten auf katalanische Art

raffiniert und äußerst lecker, Lummerbraten einmal anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 25.08.2012



Zutaten

für
1 kg Schweinebraten, (Lummerbraten)
5 Knoblauchzehe(n)
2 große Gemüsezwiebel(n)
½ Zwiebel(n), gerieben
3 Möhre(n)
2 Tomate(n)
½ Paprikaschote(n), rote
1 Stange/n Knoblauchzehe(n)
250 g Champignons
250 ml Rotwein
100 ml Sahne, 18 % Fett
3 EL Schmand
6 EL Olivenöl
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
evtl. Wasser
evtl. Kartoffelmehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Zuerst aus 2 EL Rotwein, 2 EL Olivenöl, 2 gepressten Knoblauchzehen, dem Senf, der geriebenen Zwiebel, Salz, Pfeffer und Paprika eine Marinade herstellen. Darin das Fleisch wenden und 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Das Fleisch anschließend in dem restlichen Olivenöl sanft anbraten, nicht zu starke Hitze verwenden, sonst verbrennt es zu schnell im heißen Olivenöl. Nach und nach erst die Gemüsezwiebeln, den Knoblauch, Paprika, die Pilze und dann das restliche Gemüse mitschmoren. Mit dem restlichen Rotwein ablöschen, die Sahne mit dem Schmand vermischen und auch dazugeben. Der Braten sollte bis gut zur Mitte mit Flüssigkeit bedeckt sein, eventuell noch etwas Wasser nach Gefühl dazugeben.

Langsam ca. 60-90 Min. schmoren lassen. Immer wieder mal das Fleisch in der Soße drehen. Normalerweise braucht die Soße nicht gebunden zu werden, da sie durch die Zwiebeln schön sämig ist. Sollte das nicht der Fall sein, mit ein wenig Kartoffelmehl binden.

Dazu schmecken frische kleine Kartoffeln besonders gut. Man reicht auch einen frischen grünen Salat dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kamkli

Wir haben den Braten heute in der Pfanne gemacht. Schmeckt genial, einfach zu kochen. Danke für dieses super Rezept.

18.02.2017 20:01
Antworten
Annagina

Hallo Wie wird der Lummerbraten gemacht.Auf welche Stufe stelle ich den Backofen.Möchte den Braten heute am 28.11. machen.Abends.

28.11.2016 10:14
Antworten
spainlady

Hallo, normalerweise ist das ein Rezept für die Schmorpfanne auf dem Herd, allerdings habe ich ihn auch schon im Ofen gemacht. Bei ca. 150-175C° würde ich ihn schmoren lassen. Bitte darauf achten, dass immer genügend Flüssigkeit im Bratgefäß ist, sonnst verschmort das Gemüse und wird zu trocken. Ich habe ihn auch schon mal im geschlossenen Gänsebräter als Partybraten gemacht, sehr lecker !! Wünsche viel Spass beim Nachkochen und Glück beim Gelingen !! Lieben Gruß aus Spanien sendet die spainlady

28.11.2016 10:26
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolles Rezept, die Gäste waren begeistert!. Gibt's genau so wieder, besten Dank für die tolle Idee!!

18.08.2016 10:49
Antworten
Loredana37

5 Sterne von meinem Mann, ihm hat es hervorragend geschmeckt. Er hat den Teller abgeleckt ;) Ich leb vegan, deshalb die Bewertung von meinem Mann, der diesen Braten von mir als Heiligabendessen bekam.

24.12.2015 18:42
Antworten
JACOBIENE

Hallo Spainlady, ich kann dieses Rezept nur empfehlen. Mein lieber Mann ( ein Feind von Gemüse und Knoblauch) war helle auf BEGEISTERT. Das ist mehr als 5***** Wert. Vielen Dank für`s einstellen. LG Jacobiene

25.06.2014 15:22
Antworten
Chensges

Hallo Spainlady, habe den Braten heute gemacht, und muss sagen, wirklich sehr lecker. Habe da keine Tomaten da waren Tomatenmark genommen. Von mir 4*. LG Chensges

11.05.2014 19:52
Antworten
swobsie

auf die Gefahr hin das ich mich jetzt als Küchentrottel oute ;-) ...aber was ist ein Lummerbraten ? Welcher Teil vom Schwein ist denn hier gemeint ? LG swobsie

25.11.2012 14:30
Antworten
spainlady

Hallo, das Fleisch hat verschiedene Namen, es wird auch Kaiserfleisch genannt. Es ist der magere Teil vom Kottlett mit dem Bogenknochen oder L - Knochen, es wird aus dem Knochen heraus geschält und ohne Knochen verkauft. Sehr mager und sehr lecker, hoffe ich konnte weiterhelfen. Lieben Gruß sendet die spainlady

25.11.2012 15:52
Antworten
spainlady

Hallo liebe Hobbyköche, es muss natürlich 1 Stange Lauch heißen und nicht 1 Stange Knoblauchzehe, dies nur zur Info. Wünsche viel Spaß beim nachkochen. Eure spainlady

26.08.2012 06:06
Antworten