Braten
Geflügel
Hauptspeise
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mariniertes Brathähnchen

Hähnchen mal anders würzen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.08.2012



Zutaten

für
1 Hähnchen, (Brathähnchen) ca. 1200 - 1400 g
Olivenöl
Paprikapulver, edelsüß
Gewürzmischung, (Hähnchengewürz)
Salz
Pfeffer, bunter, gemahlen oder zerstoßen
2 Knoblauchzehe(n)
Thymian, frischer
½ kleine Zwiebel(n), fein geschnitten
Paniermehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 1440 Min. Koch-/Backzeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 1520 Min.
Das Hähnchen (ggf. vorher auftauen lassen) unter kaltem Wasser gründlich waschen, in 2 Hälften teilen, nochmals gründlich unter fließendem Wasser abspülen und mit Krepppapier abtrocknen. Pürzel abschneiden und von zu viel Fett befreien. Innenseiten der Hähnchen leicht salzen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken, in eine Tasse oder kleine Schale geben. Salzen, pfeffern, Paprikapulver und Thymian darüber und einen ordentlichen Schuss Olivenöl zugeben. Gut miteinander vermengen.

Die beiden Hähnchenseiten in einen Gefrierbeutel geben, die Marinade hinzugeben und ggf. nochmals einen guten Schuss Öl zufügen. Luft rausdrücken und den Beutel verschließen (Clip oder Wäscheklammer) und dann die Hähnchenteile mit der Marinade ordentlich ca. 2 Minuten verreiben. Den Beutel in den Kühlschrank legen und 24 Std. belassen. Zwischenzeitlich immer mal wieder die Hähnchenstücke reiben, sodass gewährleistet ist, dass die Marinade überall gut einziehen kann.

Backofen auf 170-180 Grad vorheizen.
Hähnchenteile auf eine Alugrillschale legen und diese auf ein Backblech geben. Die Hähnchenhälften leicht mit Paniermehl bestreuen und die Marinade darüber gießen (ergibt eine herrlich krosse Haut) und dann für ca. 1 Stunde in den Ofen geben. Zum Ende der Bratzeit aufpassen, der Übergang von "fertig" zu "verbrannt" geht sehr schnell. Eventuell die Temperatur 15 Minuten vorher auf max. 160 Grad reduzieren.

Dazu passen Pommes oder Kartoffelecken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pasiflora

Sehr lecker! Ich hatte das Hähnchen allerdings am gleichen Tag ohne Durchziehen gemacht, gerne würde ich es auch mal mit 24 Stunden Ruhezeit probieren, sicher wird es dann noch besser sein! LG Pasi

13.02.2014 03:30
Antworten