Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.08.2012
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 258 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.08.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 große Paprikaschote(n), rot
Zucchini
300 g Champignons, braune
Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n), optional
2 Beutel Reis
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Beutel Käse, geriebener, (Emmentaler)
  Tomatenmark
1 Tasse Ketchup
  Salz und Pfeffer
  Öl, und Butter zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst würfelt ihr die Zwiebel für das Hackfleisch und bringt Wasser für den Reis zum Kochen. Dann den Reis nach Anweisung kochen und die Zwiebel mit dem Hackfleisch in etwas Öl braten. Die Möhre klein schnippeln und mit einem EL Butter in einem großen Topf dünsten. Möhren brauchen immer etwas länger bis sie weich sind, also Deckel drauf und schmoren lassen. Währenddessen könnt ihr die Zucchini und die Champignons ebenso klein schneiden und dazugeben. Wer möchte, kann auch eine Knoblauchzehe zerdrücken und hinzufügen.

Der Reis müsste mittlerweile schön weich sein und kann mit zu dem geschmorten Gemüse in den großen Topf, das Hackfleisch ebenso. Dazu kommt jetzt noch etwa eine Tasse Ketchup, etwas Tomatenmark und vor allem eine Handvoll von dem Reibekäse. Vermischt das Ganze, lasst es noch ein paar Minuten köcheln und schmeckt es dann mit Salz und Pfeffer ab.
Jetzt könnt ihr den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Paprikaschoten werden jetzt halbiert und in eine große Auflaufform gelegt. Füllt sie mit der Masse.
Der Rest davon kommt zwischen die Schiffchen und darauf, sodass die ganze Form gefüllt ist. Zum Schluss kommt der restliche Reibekäse darauf und die ganze Form kann in den Ofen und bleibt dort etwa eine Stunde lang oder so lange, bis die Paprika weich ist. Achtet auch darauf, dass der Käse nicht braun und knusprig wird!

Anmerkungen:
Ich weiß, es ist unüblich gefüllte Paprika so zu machen, aber ihr werdet es lieben! Dieses Rezept ist von meiner Gastmutter aus Kalifornien und war mein Lieblingsgericht als ich dort war.