Backen
Schnell
einfach
Frühstück
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Rosmarinzöpfe mit Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.08.2012



Zutaten

für
375 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe, oder einen knappen halben Hefewürfel
1 TL Zucker
1 TL Salz
200 ml Wasser, lauwarm
2 EL Olivenöl
100 g Schafskäse
2 TL Rosmarin, getrocknet
2 EL Wasser, zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Mehl, Hefe, Zucker und Salz verrühren. Wer Frischhefe verwendet, zerbröckelt diese vorher im lauwarmen Wasser.
Schafskäse mit den Händen fein zerkrümeln. Anschließend einen Teelöffel Rosmarin und den Schafskäse unter den Teig kneten. Wasser und Olivenöl hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einer warmen Stelle etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich dieser deutlich vergrößert hat.

Anschließend auf der Arbeitsfläche kurz kneten und zu einer Rolle formen. Diese in insgesamt 8 gleichgroße Teile teilen. Jede Scheibe zu einer Rolle formen (etwa 28 cm Länge). Diese soll in der Mitte etwas dicker sein als an den Enden. Aus jeder Rolle einen Zopf formen, dafür die beiden Enden jeweils 2-mal umeinander schlagen. Zöpfe auf das vorbereitete Backblech legen. Teig zugedeckt an einer warmen Stelle gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat (15-20 Minuten).

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Zöpfe mit Wasser bestreichen, mit dem restlichen Rosmarin bestreuen. Bei etwa 180-200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wiktorija

Danke parmigiana, für die Rückmeldung und dein schönes Rezeptfoto. Ich bin auch immer für frische Hefe ;) LG, Viktoria

18.02.2019 14:58
Antworten
Parmigiana

Hallo, tolles Rezept, ich habe frische Hefe genommen und Emmermehl mit einem kleinen Dinkelvollkornanteil. Lecker dazu ist eine Olivenpaste oder andere mediterrane Dips. Danke! parmigiana

17.02.2019 18:20
Antworten
Wiktorija

Hallo Angelika, das freut mich, dass die Zöpfe gut angekommen sind! Ich mache sie auchl lieber mit frischer Hefe + Rosmarin. Danke für dein Kommentar und die tolle Bewertung!

17.01.2013 18:57
Antworten
angelika1m

Hallo Wiktorija, ich hatte genau 100 g Schafskäse übrig und dann dieses Rezept entdeckt ! Ich habe frische Hefe verwendet und für den Teig frischen Rosmarin. Obendrauf kamen getrocknete Kräuter und ein wenig Schwarzkümmel. Der Teig ist gut zu verarbeiten und die Teiglinge sind sehr gut aufgegangen. Lauwarm schmecken sie uns am Besten ! LG, Angelika

17.01.2013 13:59
Antworten