Fenchel à la Nicoise


Rezept speichern  Speichern

geschmorter Fenchel zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch oder Huhn

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.08.2012 151 kcal



Zutaten

für
1 kg Fenchel
4 EL Olivenöl
1 Knolle/n Knoblauch, in Zehen, grobe Häute entfernt, ungeschält
Salz und Pfeffer
1 ¼ dl Weißwein
1 TL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
151
Eiweiß
4,06 g
Fett
7,49 g
Kohlenhydr.
12,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Fenchelknollen in der Länge halbieren, das Grün für die Garnitur bewahren. Olivenöl in einer schweren Pfanne erhitzen. Fenchel mit der Schnittfläche nebeneinander in die Pfanne legen und die Knoblauchzehen dazwischen verteilen. Mit Salz bestreuen, abdecken und auf mäßiger Hitze ca. 15 Min. schmoren. Fenchel umdrehen, erneut salzen und weitere 15 Min. schmoren. Die Hälfte vom Wein zugeben und Fenchel erneut auf die Schnittfläche legen. Bei sehr niedriger Hitze ca. 1 Std. schmoren. Den Fenchel ab und zu mit dem restlichen Wein begießen. Am Ende mit etwas Zucker bestreuen und pfeffern. Mit dem Fenchelgrün garnieren. Der Saft muss goldgelb und sirupartig sein.

Die Knoblauchzehen mitservieren. Die Zehen ausdrücken, das erhaltene Püree schmeckt herrlich zum Fleisch, dem Fenchel oder Stockbrot.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carolus-dell

Hatte heute diesen Fenchel zum ersten Mal. War super lecker Selbst mein Mann, der sonst kein Fenchelfreund ist, fand ihn super. Wir hatten dazu Rehsteaks und Brot War perfekt.

22.05.2021 23:43
Antworten
Pannepot

Freue mich, dass es geschmeckt hat! Es ist ein altes Rezept aus der Provence das ich dort lieben lernte. Vielen Dank für die Bewertung. Pannepot

24.05.2021 16:52
Antworten
AR53

Auf der Suche nach einem Fenchel-Rezept bin ich auf dieses Rezept gestossen. Es hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt. Dazu gab es Reis und Fisch.

10.02.2021 11:40
Antworten
Tapirschattennäherin

Die zwei mal 15 Minuten am Anfang habe ich gesehen und auch genauso gemacht. Im Ofen habe ich deshalb zuende gegart, weil ich gehofft habe, dass es durch Hitze von oben und unten möglichst schnell doch noch gar wird. Wir wollten ja Hauptgericht und Beilage eigentlich gleichzeitig essen.

19.01.2021 22:44
Antworten
Pannepot

Vielleicht nicht gut gelesen? Erst zweimal 15 Minuten abgedeckt, danach eine Stunde bei schwacher Hitze schmoren. Warum im Ofen? Freue mich, dass es doch noch gelungen ist. Der Kommentar von Bauchi könnte auch hilfreich sein. Sie bereitet es etwas anders zu.

11.01.2021 09:58
Antworten
Pannepot

Hallo isi, Danke für die Sterne! Nachdem es eines meiner Lieblingsrezepte ist, freue ich mich, dass es auch Dir geschmeckt hat! LG Pannepot

21.01.2015 08:38
Antworten
Reblaus69

Hallo Pannepot, es hat einfach nur grandios geschmeckt. Ein absolutes Highlight am Speiseplan. Gibt es jetzt sicher öfter. Das mit der Vanille versuch ich das nächste Mal. Vielen Dank für das Rezept, LG isi

21.01.2015 06:30
Antworten
Abacusteam

HI Pannepot, ich kenne das genau so! Und es ist der weltbeste Fenchel ... super supergut zu gegrilltem Fleisch und auch lauwarm wirlich lecker! Schön, daß Du mich daran erinnert hast :-))). Gibts sicher bald ...übrigens ein ganz kleines Stück Vanille mitgekocht macht das Ganze noch runder - aber auch ohne einfach nur LECKER!!

06.04.2013 15:05
Antworten
Pannepot

Vielen Dank fuer die gute Bewertung! Werde es das naechste Mal mit Vanille probieren, da ich mir das gut vorstellen kann als Abrundung. LG Pannepot

06.04.2013 18:13
Antworten
Pannepot

Hallo, bei der Rezeptfreistellung hat sich leider ein Fehler eingenistet! Die gesamte Kochzeit betraegt 1 Std. 30 Min. Pannepot

05.10.2012 09:11
Antworten