Kirschkuchen mit Streuseln vom Blech


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.08.2012 7218 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
500 g Mehl, (evtl. halb Dinkelmehl, halb Weizenmehl)
1 Pck. Backpulver
etwas Mehl, griffiges, für die Streusel
n. B. Fett, für das Backblech
n. B. Mehl, griffiges, für das Backblech

Für den Belag:

1 Glas Kirsche(n), abgetropft

Für den Guss:

500 g Quark
¼ Liter Sauerrahm
1 Pck. Puddingpulver (Vanille-)
1 Ei(er)
1 Zitrone(n), den Saft davon
200 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
7218
Eiweiß
146,95 g
Fett
312,70 g
Kohlenhydr.
940,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Teig für Boden und Streusel:
Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach unter die Schaummasse rühren.

Ein Backblech einfetten und mit griffigen Mehl ausstreuen. 3/4 des Teiges dünn auf das Blech drücken (mit den Fingern oder mit einem Nudelholz). Restlichen Teig beiseitestellen.

Belag:
Kirschen auf den Teig verteilen.

Quarkmasse:
Quark, Sauerrahm, Vanillepuddingpulver, Ei, Zitronensaft und Zucker gut vermischen und glattrühren, auf den Kirschen verteilen.

Streusel:
Die restliche 1/4 Teigportion mit griffigem Mehl abbröseln, so dass Streusel entstehen. Diese auf die Quarkmasse gleichmäßig draufstreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Rohr bei 175° Umluft 40 Min. goldbraun backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RobertRöber

Schon 2x gebacken! Super Rezept! Ich verwende statt vanillezucker Puddingpulver und statt der Zitrone, Zitronenaroma! Nicht gesund, aber lecker!!! :)

18.07.2016 15:03
Antworten
Konny17

Ich hab für die normale Kuchenform für den Boden + Streußel die Menge halbiert, für die Füllung gleich gelassen.

27.02.2016 16:06
Antworten