Vegetarisch
Fingerfood
Party
Sommer
Vorspeise
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Verschiedene Pfannkuchenröllchen mit Rucola

ideal für Partys, Buffets oder als leckeres Häppchen zwischendurch

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 22.08.2012



Zutaten

für
3 Ei(er)
6 EL Mehl
3 EL Milch
3 EL Mineralwasser
3 TL, gehäuft Ajvar
3 TL, gehäuft Frischkäse, (Paprika-Frischkäse)
5 TL, gehäuft Kräuterfrischkäse
125 g Mozzarella
50 g Rucola
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Für die Pfannkuchen die Eier verquirlen, Mehl hinzugeben und so lange rühren, bis sich eine glatte Masse ergibt. Danach Milch und Wasser hinzugeben, bis der Teig eine nicht zu dicke, aber auch nicht zu flüssige Konsistenz hat. Eine Prise Salz hinzugeben. Danach den Pfannkuchenteig gleichmäßig und möglichst dünn in eine mit Öl ausgefettete, heiße Pfanne verteilen und wenden, wenn die Oberfläche angetrocknet ist (bis dahin am besten einen Deckel benutzen). Wenn der Pfannkuchen gewendet wurde, Deckel weglassen und goldgelb ausbacken. Aus dem Teig ergeben sich 5 kleine oder 3-4 große Pfannkuchen, die nun mit Küchenkrepp abgetupft und dann ausgekühlt werden.

Während die Pfannkuchen auskühlen, den Rucola waschen und den Mozzarella in ganz dünne Scheibchen schneiden (kann auch gerne auseinander gezupft werden).

Für die Paprika-Röllchen:
Ajvar, Paprikafrischkäse und Tomatenmark miteinander verrühren. Dann großzügig auf den ausgekühlten Pfannkuchen ausstreichen. Rucola und Mozzarella so verteilen, als würde man eine Pizza belegen. Danach den Pfannkuchen stramm zusammenrollen und in gleichmäßig dicke Stücke (1-2 cm)schneiden und mit einem Zahnstocher zusammenstecken.

Für die Frischkäse-Röllchen:
Kräuterfrischkäse auf dem Pfannkuchen großzügig ausstreichen und mit Salz und Pfeffer zusätzlich würzen. Danach Rucola und Mozzarella wie oben beschrieben verteilen, eng zusammenrollen, in Stücke schneiden und zusammenstecken.
Ergibt ca. 20-25 Röllchen insgesamt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inasae

Hallo, ich finde die Röllchen sehr lecker. Und der Teig ist auch echt super so gelungen. Vielleicht nehme ich das nächste Mal ein wenig mehr Milch und Mehl, denn ich fands ein bißchen eierig, was allerdings mit allen Zutaten zusammen gar nicht mehr so raus kommt. Ich habe erstmal nur die Paprikaröllchen gemacht und noch sehr feine Frühlingszwiebelchen, Paprikastückchen, Tomatenstückchen (ganz wenige) und statt Frischkäse Kräuterziegenkäse und statt Mozarella Parmesan (ich mag einfach so gern wenn es nach Käse schmeckt). Ich glaube ich probiere aber auch mal deine Variante mit Mozzarella :-). Liebe Grüße Ina

11.10.2014 20:48
Antworten
suitsfan

Was ist Ajvar? Und könnte man das vielleicht auch weg lassen? Wo bekomme ich das?

22.02.2014 10:39
Antworten
RosaliaRosenrot

Ich hab die Füllungen etwas abgewandelt, aber allein die Idee ist super, ist ganz toll angekommen! Danke

22.01.2014 10:37
Antworten
Ejson

Hallo! Ich habe das Rezept, etwas abgewandelt, zu Silvester ausprobiert. Die Röllchen sind super angekommen und waren ruck zuck aufgegessen! Da ich noch Pesto übrig hatte, habe ich einmal Paprika-Chili-Frischkäse mit Tomatenpesto vermischt und einmal Feldsalat-Spinat-Pesto mit Kräuterfrischkäse vermischt. Statt Rucola gabs knackigen Salat und eine Hälfte wurde mit Mozzarella und die andere Hälfte mit Parmesan gefüllt. Da ich das ganze für ein Buffet gemacht habe, habe ich die Röllchen insgesamt aus 10 Pfannkuchen gemacht, etwas breiter geschnitten und mit Tomaten, Oliven und Peperoni auf Spießchen gesteckt. Bilder sind hochgeladen! Vielen Dank für die Idee und Prosit Neujahr! ;-)

01.01.2013 18:51
Antworten