Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.08.2012
gespeichert: 10 (6)*
gedruckt: 126 (28)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.04.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Hähnchen, frisches, etwa 1,2 kg
2 TL Harissa
1 Schuss Olivenöl, gutes
  Salz und Pfeffer
1 Zweig/e Rosmarin
1/2  Zitrone(n), in Scheiben
1 Msp. Kreuzkümmel
1 TL Bockshornklee, getrocknet und zerbröselt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hähnchen waschen und mit Küchenkrepp gut trocknen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben und beiseite stellen.
Harissa, Olivenöl, Kreuzkümmel und Bockshornklee mischen und den Hahn damit einpinseln. Die Zitronenscheiben und den Rosmarinzweig ins Hähnchen stopfen und die Schenkel zusammen binden.

Ich bereite den Hahn so vor und lasse ihn über Nacht mit Folie abgedeckt im Kühlschrank ziehen. Man kann ihn aber auch gleich weiter verarbeiten. D.h. von allen Seiten im Bräter auf dem Herd gut anbraten. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Wenn der Hahn gut Farbe hat, in den Ofen schieben. Nach der Hälfte der Bratzeit den Hahn drehen und ab und an mit dem Bratensaft überziehen. Es kann sein, dass die Bratenzeit je nach Herd und Gewicht des Hähnchens variiert. Ich mache das oft nach Gefühl.

Tipp:
Ich mache dazu meistens frischen Tomaten-Gurkensalat (nur mit Salz, Zitronensaft und Olivenöl angemacht) und Kräuterbutter-Baguettes.