Marzipan-Weintrauben Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.08.2012



Zutaten

für
250 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er), Größe M
125 g Butter oder Margarine, geschmolzen und abgekühlt
150 ml Milch
100 g Marzipanrohmasse
250 g Weintrauben, kernlose
2 EL Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker vermischen. Eier, Butter und Milch hinzufügen und zu einem Teig verrühren. Das Marzipan in sehr kleine Stücke schneiden und unterheben.
Die Muffinform fetten und bemehlen. Den Teig hineinfüllen, je 2-3 gewaschene und entstielte Weintrauben in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 180 Grad 20-25 Minuten backen. Die Muffins auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Muffins lauwarm mit einer Vanillesauce servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kace84

Danke für das tolle Rezept! Es war tatsächlich das erste Mal überhaupt, dass ich je mit Weintrauben gebacken hab. Und nun frage ich mich, weshalb eigentlich :D Ich habe schon in den Teig einige Weintrauben gegeben und etwas Lebensmittelfarbe für einen besseren Look. Das Marzipan habe ich nicht so rausgeschmeckt, habe 1 Muffin ohne gebacken und den fand ich auch lecker, evtl. dann mit mehr Zucker backen ;) Ich gebe gern 5 Sterne :) Bild kommt auch noch.

28.08.2020 18:17
Antworten
EenemeeneMiste

Liebsten Dank für das Rezept! Habe es schon mehrmals gebacken, immer mit 50g gehackter weißer Schokolade, 100g Marzipan im Teig und 4 Weintrauben pro Muffin. Super lecker und sogar leicht knusprig an den Rändern. Mmmmh.

30.09.2018 11:50
Antworten
celina2811

Habe anstatt Weizenmehl Dinkelmehl verwendet und die Menge der Marzipanrohmasse verdoppelt. Total fluffig, nicht zu fettig. Einfach ein Traum!!

13.01.2017 18:50
Antworten
Chrischtl889

Tolles Rezept! In der Tat, wenn man die Weintrauben oben auf dem Teig verteilt, bleiben sie auch da. Zumindest sind sie von oben noch zu sehen. ;) Vielen Dank und liebe Grüße Chrischtl PS: Bild ist unterwegs.

14.02.2015 15:13
Antworten
Cheetah9612

upps, habe gerade gesehen, dass ich mich in der hinsicht mit den weintrauben nicht ans rezept gehalten habe... bin also selber schuld ;)

28.10.2013 11:42
Antworten
Cheetah9612

Habe die Muffins heute mit blauen Weintrauben gemacht... und ohne Marzipan (hab dafür grob gewürfelte Weiße Schokolade dazu getan) Sie waren seeeeeeehr lecker! Sind auch schön aufgegangen ^^ Einzige Kritik - Die Weintrauben sinken ab. Vielleicht am besten nicht in den Teig unterheben, sondern danach lose auf den (ziemlich flüssigen) Teig streuen - Ich denke, dann werden sie sich etwa Mittig ansetzen, bin mir aber nicht sicher

24.10.2013 20:40
Antworten