Backen
Kuchen
Mikrowelle
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mikrowellen-Schokokuchen

auch für Veganer geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.08.2012



Zutaten

für
250 g Mehl
125 g Rohrohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
250 ml Sojadrink, natur oder mit Vanille-Geschmack
50 ml Rapsöl
1 Birne(n)
5 EL Haferflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Die Birne schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Alle Zutaten außer der Birne und den Haferflocken mischen und diese dann zum Schluss unterheben. Den Teig auf 10 große, leicht eingeölte Tassen verteilen. Jede Tasse bei ca. 600 Watt für 2 bis 3 Minuten in die Mikrowelle stellen. Abkühlen lassen und direkt aus der Tasse genießen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo denke, ist am Besten frisch gegessen ;-), war jedenfalls lecker Danke für das Rezept LG Patty

22.02.2017 19:05
Antworten
Wolke4

...auch ohne Haferflocken und mit Apfel sehr lecker ! Direkt warm aus der Mikrowelle gegessen :)) LG Wolke

16.02.2017 17:43
Antworten
Wolke4

Hallo, es hat bei mir zwei Anläufe gebraucht, bis ich die perfekte Konsistenz hinbekommen habe. Bei 3 Minuten war der Kuchen steinhart und ungenießbar. Bei 2 Minuten super fluffig und lecker ! SEHR GUT ! Wenn nachmittags mal wieder ein Hüngerchen auf Kuchen kommt, ist mit diesem Rezept ruck zuck einer fertig. Genial ! Werd´s nächstes mal ohne Haferflocken testen ... Liebe Grüße W o l k e

13.02.2017 23:34
Antworten