Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.08.2012
gespeichert: 39 (0)*
gedruckt: 877 (8)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.11.2006
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Putenbrustfilet(s), oder Hähnchen-
2 EL Butterschmalz, oder Albaöl
1 EL Butter
Zwiebel(n), fein gehackt
1 kleine Banane(n), in Würfel geschnitten
Apfel, geschält, entkernt, gewürfelt
Mango(s), geschält
Knoblauchzehe(n), grob gehackt
200 ml Geflügelfond
400 ml Kokosmilch
1 TL Currypaste, rote
2 EL Mangochutney
2 EL Currypulver, scharf, z.B. Madrascurry
1 TL Garam Masala
1/2 TL Kurkuma
  Kreuzkümmel, nach Belieben
  Salz, nach Bedarf
  Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
2 EL Koriandergrün, fein gehackt
1 Tasse Cashewnüsse
  Obst, (z. B. Aprikosen, Ananas, Pfirsiche) optional
 n. B. Basmati, oder Jasminreis

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fruchtfleisch der Mango vom Kern lösen, die Hälfte in Würfel, den Rest in großen Scheiben schneiden. Den Reis nach Anweisung garen.

Butter in einer Kasserole zerlassen, Zwiebel beigeben und glasig dämpfen. Dann Banane, Apfel und Knoblauchzehe zugeben und mitdämpfen. Obst/Zwiebelmischung im Topf zu einer Seite schieben. Curry und Currypaste auf den Topfboden geben und anrösten, bis es duftet. Dann Geflügelfond und Kokosmilch dazu gießen gut verrühren und ca. 10 Min. zugedeckt köcheln lassen. Nach 5 Min. die Mangowürfel sowie das Mangochutney beigeben. Sauce im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Sauce wieder in die Kasserole geben. Die Sauce hat eine schöne, cremige Konsistenz. Mit Garam Amsala, Kurkuma und Salz würzen.

Das Fleisch mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Fleisch von Sehnen, Haut und Fett befreien (je nach Wunsch) und in Streifen schneiden (ca. 1x1x5 cm). Fleisch portionsweise in einer beschichteten Pfanne in Butterschmalz ca. Min. pro Seite hellbraun anbraten. Dann mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und in die Sauce geben. Cashewnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett und auf kleiner Flamme (nicht zu heiß, sonst verbrennen sie!) hellbraun rösten. Ab und zu mal die Nüsse wenden.

Zum Anrichten die Mangoscheiben auf einem Teller fächerförmig einschneiden. Falls gewünscht weiteres Obst schön auf dem Teller anrichten. Reis und Currygeschnetzeltes verteilen und mit den Cashewnüssen und dem Korianderblättern bestreuen.

Tipps:
Gebt beim Kochen des Reises 5 Kardamonsamen ins Kochwasser. Gibt ein herrliches Aroma. Samen nach dem Kochen wieder rausfischen! Koriandergrün evtl. gesondert reichen, ist nicht jedermanns Sache.
Mangochutney und Sambal Oelek mit auf den Tisch stellen! Wird gerne als zusätzlicher Scharfmacher gegessen.
Rezept lässt sich problemlos vervielfachen und ist gut vorzubereiten.