Eingelegte Zucchini mit Paprika


Rezept speichern  Speichern

ein Rezept von meiner Freundin Anneliese

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 18.08.2012



Zutaten

für
2 kg Zucchini
4 Paprikaschote(n), rote
4 große Zwiebel(n)
200 g Zucker
1 Liter Fertigprodukt - Gurkenaufguss (Fertigaufguss)
½ Liter Wasser
3 TL Gewürzmischung, (Gurkengewürz - Fertigmischung)
5 TL Salz
1 TL Senfkörner, nach Bedarf
1 TL Kurkuma
1 TL Nelke(n), nach Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 54 Minuten
Zur Information:
Gurkenaufguss ist ein fertiger Sud zum Einlegen von Gurken etc. und besteht aus Wasser, Branntweinessig, Kräutern, Gewürzen, Salz und Zucker oder Süßstoff. Im Geschäft steht er bei Essig/Öl.

Vorbereitung:
Die Zucchini waschen und in mundgerechte ca. 1 cm große Stücke schneiden. Bei sehr großen Zucchini evtl. das Kerngehäuse herausschaben. Die Paprika waschen, Kerngehäuse und die weißen Stränge entfernen, klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Schraubdeckelgläser heiß ausspülen und bereit stellen.

Für den Sud den Gurkenaufguss mit Wasser, Gurkengewürz, Salz, Kurkuma und evtl. den Senfkörnern und Nelken in einem großen Topf aufsetzen und heiß werden lassen. Da das Gurkengewürz schon Senfkörner und manchmal Nelken enthält, kann die zusätzliche Beigabe auch entfallen.

Kochen:
Das vorbereitete Gemüse in den schon heißen Sud geben, zum Kochen bringen und 4 Minuten kochen lassen. Dann vom Herd nehmen und schnell in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Gläser 24 Stunden ruhen lassen, aus meiner Erfahrung sind sie dann länger haltbar.

Menge:
Die Menge reicht für ca. 14-16 Gläser à ca. 330 ml Inhalt.

Tipp 1:
Wer etwas mehr Sud möchte, nimmt 750 ml Wasser.

Tipp 2:
Das Rezept eignet sich auch hervorragend für Blumenkohl einzulegen, dann gebe ich zum Geschmack vor dem Abfüllen in jedes Glas 1 Knoblauchzehe auf den Boden.

Tipp 3:
Ein tolles Mitbringsel statt Blumen oder ein schönes Geschenk.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.