Europa
Hauptspeise
Italien
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spaghetti mit Krabben und Sahnesoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.07.2004



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghetti)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Peperoncini
250 g Krabben, in Salzlake
1 Becher Sahne
1 Zitrone(n)
1 Handvoll Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min.
Spaghetti in ausreichend Salzwasser kochen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und Zitrone auspressen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, eine geschälte (ganze) Knoblauchzehe und ein oder zwei zerkleinerte Peperoncino kurz anbraten. Frühlingszwiebeln dazugeben und anbraten, nur die ganz dunkelgrünen Ringe für später aufheben. Die Knoblauchzehe wieder rausfischen, wenn sie gelblich-braun ist, sie soll nicht zu dunkel werden. Mit der Lake von den Krabben ablöschen, dann die Sahne und den Zitronensaft einrühren und aufkochen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erst kurz vor dem Servieren die Krabben dazugeben und nur ganz kurz in der Soße erhitzen. Die Nudeln mit der Soße mischen und den restlichen Zwiebelröllchen und einigen Basilikumblättchen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melönchen

Habe das Rezept grade nachgekocht und muss sagen, dass es mir garnicht geschmeckt hat. Die Soße war viel zu flüssig und vor allem zu sauer, ich muss dazu sagen, dass ich nur einmal Krabben, bzw. Garnelen genommen habe und somit theoretisch ja auch nur eine halbe Zitrone benönigt hätte, da hätte ich schalten müssen :P Trotzdem hat es mir vom "Grundgeschmack" her einfach nicht geschmeckt.

13.10.2011 17:36
Antworten
meecrob

super lecker hat allen geschmeckt. werd ich wieder mal machen

17.10.2010 20:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker habe es direkt am gleichen Tag ausprobiert,nur das ich eine normale Zwiebel reingemacht habe und auch die Knoblachzehe blieb kleingeschnitten drin.Die Peperoni habe ich auch weggelassen und es hat wahnsinnig gut geschmeckt =)

29.06.2008 16:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super Rezept! Echt lecker. LG

11.04.2006 22:40
Antworten
FrlM

War sehr lecker, aber der Knoblauch kann kleingehackt ruhig drinbleiben finde ich.

06.12.2005 13:23
Antworten
bernsteinfieber

Das war super gut. Mhmmmm. Gruss bernsteinfieber

27.10.2004 15:19
Antworten
bernsteinfieber

Schon gespeichert und ausgedruckt. Wir lieben Nudeln und Krabben. Bin sehr gespannt. Werde berichten. LG bernsteinfieber

13.08.2004 11:38
Antworten
karaburun

Oh, halt.... die gibt´s gleich zum Abendessen. Da wird mein Männe sich aber freuen.... lg Tanja

20.07.2004 13:59
Antworten
rosi-karo

Lecker .. so habe ich die Spaghetti auch schon häufiger gekocht, allerdings ohne Frühlingszwiebeln, die kommen nächstes Mal auch mit dazu LG rosi-karo

18.07.2004 16:52
Antworten
acigrand

Hallo Das Klinkt echt lecker. Jetzt weiss ich auch schon was es morgen Mittag gibt. Danke fürs Rezept Aci

18.07.2004 08:51
Antworten