Bewertung
(15) Ø3,82
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.08.2012
gespeichert: 1.774 (0)*
gedruckt: 3.335 (26)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.09.2011
692 Beiträge (ø0,25/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Bulgur
  Salz und Pfeffer
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
300 g Rinderhackfleisch oder Tatar
1 TL Senf, mittelscharfer
8 EL Teriyakisauce
1 kleine Paprikaschote(n), rot
4 Stiel/e Koriandergrün oder Petersilie
2 EL Zitronensaft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Bulgur mit 300 ml leicht gesalzenem, kochendem Wasser übergießen und 15 - 20 Minuten quellen lassen. In eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Mit Hackfleisch und Senf verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zu 6 Rollen formen, der Länge nach auf Holzspieße stecken. Spieße in eine Auflaufform legen und mit der Hälfte der Teriyakisauce bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten braten. Dabei zwischendurch wenden und mit der übrigen Soße bestreichen.

Paprikaschote sehr fein würfeln, evtl. schälen. Koriander bzw. Petersilie grob hacken. Bulgur, Paprika, Koriander und Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bulgur mit den fertigen Spießen anrichten.

Tipp: Da Koriander einen leicht seifigen Geschmack vorweist, lieber Petersilie verwenden, denn Koriander ist nicht jedermanns Geschmack.