Curry-Kokos-Kohlrabi mit Minze


Rezept speichern  Speichern

eine exotische Verführung

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.08.2012



Zutaten

für
2 EL Öl, (kalt gepresstes Erdnussöl)
2 TL Currypulver
1 TL Chiliflocken
1 TL Zitronenpfeffer
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 großer Kohlrabi
1 Tasse Gemüsebrühe
2 Zweig/e Minze, frisch
2 EL Crème fraîche
1 EL Kokosraspel
n. B. Pfeffer, aus der Mühle
Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Erdnussöl erhitzen und das Currypulver, die Chiliflocken und den Zitronenpfeffer kurz anrösten.
Fein geschnittene Lauchringe zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Den in Stifte geschnittenen Kohlrabi dazugeben. Bei geschlossenem Deckel den Kohlrabi mit der Minze dünsten, die Minze danach wieder entfernen. Der Kohlrabi sollte bissfest sein.

Mit einer Schöpfkelle das Gemüse aus der Brühe heben und mit dem Kokosmark und dem Creme fraiche verrühren. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Gericht kann als eigenständige Mahlzeit gegessen werden oder auch als Gemüse-Beilage.

Tipp: Man kann auch noch 200 g Panir (indischen Rahmkäse) unterheben und durchziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chiarina85

Himmel, war das lecker! Ich habe leider keine Minze bekommen, aber es hat auch ohne hervorragend geschmeckt. Habe es einmal als Gemüse zu Couscous und einmal mit Reis gegessen. Passte beider sehr gut dazu!

05.04.2016 21:00
Antworten
binis

Hallo, uns hat es sehr gut geschmeckt. Allerdings hatte ich Orangenpfeffer zu Hause und habe diesen anstelle von Zitronenpfeffer verwendet und anstelle von Erdnussöl habe ich Mandelöl genommen. Meine weitere Abwandlung war statt Gemüsebrühe, Kokosflocken und Creme fraiche einfach Kokosmilch zu verwenden. Hat super geklappt. Viele Grüße binis

03.04.2015 21:44
Antworten
opmutti

Hallo, hab heut deinen Kohlrabi in Variationen nachgekocht. Hatte keine Lauchzwiebeln; dafür feingeschnittener Lauch keine Minzzweige; dafür 2 Tropfen Pfefferminzöl und anstatt Creme fraiche hab ich einen Schluck Kokosmilch genommen. Hui!! hab ganz vergessen wie scharf meine Cilliflocken sind. Zum Schluß noch ein paar TL Braunhirsemehl obenauf = gut aber scharf LG

13.11.2013 12:56
Antworten
magicmama

Endlich mal ein anderes Kohlrabirezept.- Schnell,leicht und lecker!!! :DDD

06.08.2013 21:16
Antworten
gs_pe

perfekt schmeckt es mit indischem Rahmkäse und roter Currapaste. Wir haben das heute ausprobiert. Sehrrrrrrrrrr lecker!!! LG an die Nachkocher

15.09.2012 22:45
Antworten
MedTenerife

hola mal was ganz andres . eine abwechslung in der küche - danke fürs rezept saludos medi

06.09.2012 08:14
Antworten