Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2012
gespeichert: 111 (0)*
gedruckt: 1.465 (15)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.10.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
12  Putenschnitzel
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
6 EL Olivenöl
1 Dose Tomate(n), geschält
1 Würfel Gemüsebrühe
400 g Gorgonzola
500 g Crème fraîche
3 EL Salbei, gehackt
4 EL Weizenmehl
 einige Stiele Salbei

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 460 kcal

Schalotten und Knoblauch abziehen und beides in kleine Würfel schneiden.
Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten- und Knoblauchwürfel darin kurz andünsten. Tomaten mit der Flüssigkeit und dem Gemüsebrühewürfel hinzugeben, unter Rühren aufkochen.
Gorgonzola in Stücke schneiden oder zerbröseln. Crème fraîche und die Gorgonzolawürfel in die Sauce geben, unter Rühren aufkochen lassen, bis der Käse geschmolzen ist. Salbei unterrühren.

Den Backofen auf Heißluft etwa 180 Grad, Ober- Unterhitze ca. 200 Grad vorheizen.
Putenschnitzel kurz unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schnitzel in Mehl wenden. Ein Viertel der Tomaten-Käse-Sauce in eine gefettete Auflaufform geben. Die Hälfte der Putenschnitzel darauf legen. Ein Viertel der Tomaten-Käse-Sauce darauf verteilen. Restliche Sauce und restliche Putzenschnitzel in eine weitere Form auf die gleiche Weise einschichten.
Die Formen nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Schnitzelpfannen etwa 40 Minuten je Form garen.
Salbeizweige abspülen und trocken tupfen. Die Gorgonzola-Schnitzel-Pfanne mit Salbeizweiglein garniert servieren.

Als Beilage reicht man Tagliatelle, Gnocci oder Weißbrot.