Backen
Party
Torte
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Sweetheart

Für Muttertag, Valentinstag oder auch Hochzeit!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 16.08.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

40 g Margarine
4 Ei(er)
150 g Zucker
4 EL Wasser, warmes
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
50 g Speisestärke
½ TL Backpulver
4 EL Nutella
Fett, für die Form
2 EL Mandelblättchen
1 EL Nutella, zum Bestreichen des Bodens

Für die Füllung:

20 g Zucker, für die Himbeeren
250 g Himbeeren, TK
250 g Mascarpone
100 g Quark
8 Blätter Gelatine

Für die Dekoration:

Puderzucker
etwas Nutella, flüssiges

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Margarine in einem kleinen Topf schmelzen und abkühlen lassen.

Die Eier trennen. Eigelb mit vier Esslöffeln warmem Wasser, 150 g Zucker und Margarine schaumig rühren. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und darüber sieben und unterrühren. Dann vier Esslöffel von dem Nutella (Nuss-Nougat-Creme) und das steif geschlagene Eiweiß ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete Herzform (20 x 22 cm) füllen, Mandelblättchen oben draufstreuen und ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad im Elektroherd, bei 160 Grad Umluft oder im Gasherd auf der Stufe 3 backen.

Die Himbeeren leicht antauen lassen, Mascarpone und Quark unterrühren und mit dem übriggebliebenem Zucker süßen. Die Gelatine nach Packungsangabe in Wasser auflösen, unter die Creme rühren und ca. 30 Minuten gelieren lassen.

Den Kuchen einmal waagerecht durchschneiden, auf den Boden einen Esslöffel Nuss-Nougat-Creme streichen, dann die Creme darauf verteilen, den Deckel daraufsetzen und mit Puderzucker bestreuen. Etwas flüssige Nuss-Nougat-Creme auf den Kuchen sprenkeln und nach Wunsch mit ein paar Himbeeren verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela2009

Genial, genial, genial!!! Ich bin begeistert! Habe gestern das Herz gebacken 13.02. und heute 14.2. den Kuchen fertig gemacht. Ist wunderschön geworden! Mein Mann ist absolut begeistert und wir werden ihn uns später schmecken lassen. Der kann nur gut schmecken! Ich habe das Herz 4 x aufschneiden können. Füllmasse hat genau gereicht. Für nur 1 x durchschneiden wäre es zuviel Füllung gewesen. Danke, klasse Rezept

14.02.2016 10:36
Antworten
CARMEN001

Ich habe den Kuchen gebacken und finde ihn recht fest. Ich habe andere Früchte (Preiselbeeren) genommen. Wieso sollte man sich auf eine Frucht festlegen. Erlaubt ist doch was gefällt. Zum Schokoboden müssten auch Birnen oder Bananen gut passen. Ich berichte morgen ( Muttertag) wie der Kuchen angekommen ist....Ich bin ja mal gespannt !!!

09.05.2015 18:40
Antworten
Kräuterlady

Dieses Kuchenrezept ist extra nur mit Himbeeren gemacht!

07.05.2013 20:24
Antworten
lalelu2010

Halli Hallo möchte gerne wissen ob man das auch mit anderen Beeren z.B. Erdbeeren machen kann. Liebe Grüße

07.05.2013 18:47
Antworten