Feuerwehrkuchen mit Äpfeln

Feuerwehrkuchen mit Äpfeln

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 16.08.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Butter
80 g Zucker
200 g Mehl
1 Ei(er)
1 TL, gestr. Backpulver

Für die Füllung:

1 kg Äpfel, evtl. auch 1,5 kg
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 ml Apfelsaft
200 ml Weißwein

Für die Streusel:

90 g Butter
100 g Mandel(n)
100 g Mehl
100 g Zucker
etwas Zimt

Für den Belag:

2 Becher Sahne
etwas Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Teig:
Aus Butter, Zucker, Mehl, Ei und Backpulver einen Mürbeteig herstellen. Zwei Drittel auf einem gefetteten Springformboden mit 26 cm Durchmesser ausrollen. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen, als Rand auf den Boden legen und so andrücken, dass ein 3 cm hoher Rand entsteht.

Füllung:
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Aus Puddingpulver, Zucker, Vanillezucker, Apfelsaft und Wein einen Pudding zubereiten. Die Apfelwürfel sofort unterheben und die Masse auf dem Teig verteilen.
Bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen bei Ober-Unterhitze etwa 40 min backen.

Streusel:
Aus Butter, Zucker, Mandeln, Mehl und Zimt Streusel herstellen, auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen, dann nochmals 20 min backen.

Auskühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen, auf den ausgekühlten Kuchen geben und mit dem Kakao bestäuben.

Tipp:
Den Pudding anstelle der Weißwein-Apfelsaft Mischung nur mit Apfelsaft kochen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inzidarling8

Kleiner Nachtrag : ich nehme nur 600g - 700g Äpfel netto und backe den Kuchen komplett mit den Streuseln 50 Min. bei 160 Grad Umluft. Alle sind begeistert.

13.08.2017 11:26
Antworten
Inzidarling8

Ein ganz tolles Rezept. Mal etwas anderes, diese Variation mit Äpfel. Ich nehme aber etwas weniger Sahne.....Lecker.......

13.08.2017 09:21
Antworten
Selinchen

Den habe ich heute aus der Not heraus ausprobiert und alle fanden die Variante sehr gut. Ich habe allerdings den Wein weggelassen und dafür mehr Apfelsaft genommen und an die Äpfel noch etwas Zitronensaft. Super lecker und schon fast weg.

14.11.2014 16:37
Antworten