Rhabarbertorte mit Quark-Sahne Guss


Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet und erfrischend lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.08.2012



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
100 g Butter, weiche
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

1 kg Rhabarber
50 g Zucker
2 Beutel Vanillezucker

Für den Guss:

6 Ei(er)
400 g Sahne, (mind. 30%)
500 g Quark
200 g Zucker
3 EL Speisestärke
2 Beutel Vanillezucker
3 EL Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Aus den Zutaten für den Mürbeteig einen Teig kneten und in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (28cm) ausrollen. Den Rand der Springform auch mit Backpapier auskleiden.
Den Rhabarber putzen und in ca. 1cm Stücke schneiden. Dann mit dem Zucker und dem Vanillezucker mischen und auf dem Mürbeteigboden verteilen.
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Sahne, Quark und Vanillezucker mit der Speisestärke unterrühren.
Die Masse über den Rhabarber in der Kuchenform gießen und gleichmäßig verteilen. Darauf achten, dass sie auch zwischen den Rabarberstücken bis auf den Teigboden sackt. Abschließend den braunen Zucker gleichmäßig darüberstreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 90 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.