Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Schwein
Käse
Kinder
Frucht
Resteverwertung
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti Hawaii

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.07.2004 992 kcal



Zutaten

für
250 g Spaghetti oder gekochte Nudelreste vom Vortag
100 g Schinken, gekocht
1 Dose/n Ananas, entweder fertig in Würfeln oder halt später in Würfel schneiden
4 Tomate(n), frisch oder eine kleine Dose
100 g Gouda oder eine Mischung aus Gouda und Parmesan
2 TL Oregano
Knoblauch nach Geschmack
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
992
Eiweiß
41,79 g
Fett
32,17 g
Kohlenhydr.
128,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Wer möchte, kann schon mal den Backofen auf ca. 180 °C vorheizen (wer sparen möchte und meint das wäre nicht nötig, kann das auch später tun).

Falls die Spaghetti noch nicht gekocht sind, erst mal ganz normal kochen und abseihen.

Eine kleine - mittelgroße Auflaufform mit etwas Olivenöl einreiben und die Spaghetti in der Form verteilen. (Wer die Spaghetti lieber etwas knuspriger mag, kann sie im Ofen schon mal vorbacken). Den Schinken in Würfelchen schneiden und wer noch Ananasringe hat, diese direkt auch in Würfel zerlegen. Den Gouda (und ggfs. den Parmesan am Stück) reiben. Wer gerne mehr Käse hat, kann natürlich auch mehr Käse nehmen. Käsefreunden fallen sicher auch noch ganz andere Käsesorten ein - nur zu.

Aus den Tomaten eine Tomatensoße erstellen (ggf. also pürieren), mit Salz und Pfeffer abschmecken und 1 TL Oregano unterrühren. Wer mag, kann auch etwas Knoblauch unterrühren.

Die Tomatensoße auf die Nudeln geben, darauf grob den Schinken und die Ananas verteilen und darüber den Käse streuen. (Achtung ggf. kann die Form noch sehr heiß sein).

Jetzt die Form wieder in den Backofen stellen und den Auflauf bis zur gewünschten Käsebräunung überbacken. In der Regel werden 10 - 15 Minuten ausreichen.

Dieses Rezept lässt sich auch sehr schön variieren und z. B. mit Salami, Thunfisch oder Ähnlichem. Vegetarier werden sicherlich auch genügend Möglichkeiten finden, das Rezept abzuwandeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marioyal

Hallo dpesch01, danke für dein tolles Spaghetti Hawaii Rezept. Hat mir vorzüglich geschmeckt. Hatte vom Hawaii Toast noch Ananas, Schinken und Käse über und da kam dein Rezept genau richtig. Die Kombination ist wirklich sehr lecker und wird es nun mal öfter geben. Bild hochgeladen. VG - Marioyal

18.01.2016 18:56
Antworten
Haubndaucher

Diese Spaghetti Hawaii sind wirklich der pure Umwurf. Mein Schatz hatte irgendwie nicht so Hunger gehabt. Und ehe ich mich versehen hatte, waren drei Rießenportionen verdrückt und nichts mehr übrig. Die werden definitiv mal wieder gemacht. Liebe Grüße aus Oberbayern. Haubndaucher

28.03.2015 19:43
Antworten
badegast1

Hasllo, eine sehr schöne Resteverwertung für Pasta! Ich habe noch ein wenig Sahne, Zucker und Balsamico in die Sauce gegeben und zum Schluß Petersilie und frischen Pfeffer dazu. es schmeckt uns sehr gut. Vielen dank fürs Rezept. LG Badegast

20.01.2015 13:16
Antworten
schasti

Was lange währt wird endlich gut! Liebe Grüße Schasti Chefkoch.de Team Rezeptredaktion

08.10.2014 10:08
Antworten
dpesch01

Danke :))

08.10.2014 11:01
Antworten
LauraBardot

Super Rezept! War erst etwas skeptisch,aber es war sehr lecker.

22.05.2012 14:03
Antworten
Tinchen37

Hallo, hätte nicht gedacht das dieses Rezept schmeckt, musste mich aber belehren lassen. Aber ich habe es etwas abgewandelt: Fussili gekocht Tomaten mit Zwiebel angedünstet, mit gehacktem Knoblauch , Pfeffer, Salz und einem Tel Thai Currypaste abschmecken, den gekochten Schinken und eine halbe frische Ananas in Stücken dazu. Nudeln in Auflaufform, Sauce darüber und mit Gouda überbacken. Uns hat es prima geschmeckt, angenehme Schärfe mit der Süße der Ananas. Vielen Dank für diese gute Idee tinchen

21.05.2006 20:15
Antworten
dpesch01

A propos: ich habe gerade gesehen, dass bei dem Käse nur steht »… oder Mischung aus Gouda mit«. Da fehlt natürlich noch »frisch geriebenen Parmesan«. Wir machen diese Mischung (in etwa halb/halb), um etwas Fett zu sparen ...

28.11.2004 14:09
Antworten
dpesch01

Hmm, ich meine ich hätte Spaghetti Hawaii als Titel eingegeben. Wäre aber wirklich besser. Kann man das noch irgendwie ändern?

26.11.2004 19:38
Antworten
Oldie1

Ist mal eine andere Art mit den altbewährten Spaghetti. Titel ist eher: Spaghetti-Auflauf, sonst etwas irreführend, LG Oldie1

16.07.2004 07:26
Antworten