Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.07.2004
gespeichert: 122 (0)*
gedruckt: 1.413 (6)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.10.2003
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Fisch(e), gemischte kleinere ganze (z.B. Makrele, Meerbarbe)
500 g Fischfilet(s), verschieden (z.B. Brasse, Dorsch, Meeräsche, Seebarsch...)
300 g Tintenfisch(e), kleine, küchenfertig vorbereitet
500 g Muschel(n) (Miesmuscheln)
300 g Garnele(n)
  Salz
Zwiebel(n)
6 Zehe/n Knoblauch
Möhre(n)
2 Stange/n Staudensellerie
6 EL Olivenöl
Chilischote(n), getrocknete
600 g Tomate(n), reife (oder aus der Dose)
250 ml Wein, weiß
  Safran, (ein Briefchen)
1 Bund Petersilie
  Weißbrot, frisches in Scheiben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 450 kcal

Kleinere Fische waschen, ausnehmen, unter fließendem Wasser gründlich waschen. Köpfe und Flossen abschneiden. Fischfilets in 3 cm große Portionsstückchen teilen. Tintenfische putzen, abspülen und in etwa 1 cm breite Ringe schneiden. Miesmuscheln waschen, abbürsten und entbarten. Geöffnete Muscheln aussondern. Garnelen waschen, schälen und den Darm entfernen.
Ganze Fische in 1 L Salzwasser in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Gemüse putzen, waschen, grob zerkleinern und mit 2 Knoblauchzehen in die kochende Fischbrühe geben. Etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze köcheln.
Fische herausnehmen, das Fleisch von den Gräten lösen. Brühe durch ein Sieb gießen. Fischstücke durchpassieren und zurück in den Topf geben.
In einem anderem Topf 250 ml Wasser zum Kochen bringen. Miesmuscheln zugedeckt bei starker Hitze dämpfen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Ungeöffnete Muscheln wegwerfen. Den Muschelsud durch ein feines Sieb filtern und zur Fischbrühe gießen. 8 Muscheln mit Schale für die Dekoration aufbewahren, die übrigen aus den Schalen lösen und in eine Schüssel geben.
In einer großen Kasserolle 5 El. Olivenöl erhitzen. 3 ganze Knoblauchzehen mit den Tintenfischstücken andünsten. Chilischoten im ganzen dazu geben. Tomaten überbrühen, enthäuten, vom Stängelansatz befreien, zerkleinern und dazu geben. Wenn die Soße eingedickt ist, den Wein dazugießen. 15 Min. zugedeckt köcheln, salzen und nach Belieben mit Safran würzen.
Die festfleischigen Fischfilets in die Tomatensauce einlegen, die vorbereitete Fischbrühe angießen und etwa 5 Min. leicht garen. Die zartfleischigen Fischsorten und die ausgelösten Muscheln dazugeben und die restliche Fischbrühe angießen. Weitere 2 Min. ziehen lassen. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken und einstreuen.
Knoblauchzehen und Chilischote rausnehmen.
Weißbrotscheiben im Toaster rösten, mit 1 Knoblauchzehe einreiben und mit 1 EL. Olivenöl beträufeln. Die gerösteten Brotscheiben getrennt zum Fischeintopf reichen. Man kann auch die Scheiben in den Teller legen und anschließend den Teller mit dem Eintopf auffüllen (ist aber nicht jedermanns Sache).
Dazu passt natürlich Weißwein aus der Toskana.