Lavendelbütensirup


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 11.08.2012



Zutaten

für
2 Handvoll Lavendel, frische Blüten
500 g Zucker, (Sirupzucker für Kräuter)
500 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Blüten mit dem Wasser und dem Zucker vermischen und zu einem Sirup einkochen, die Blüten entfernen (durch ein Tuch) und heiß abfüllen.

Ich habe Sirupzucker für Kräutersirup verwendet.

Lavendelsirup passt gut mit Sprudel oder aber mit Sekt.

In der Kräutermedizin sagt man: Lavendel kann eine sehr beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben, hilft evtl. bei Kopfschmerzen, Migräne und Einschlafschwierigkeiten. Er kann evtl. die Verdauung durch Anregung der Gallenbildung fördern.

Nicht zu viel am Tag trinken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marly21

hallo bäumchen, leider weiß ich nicht ob es diesen zucker auch in deutschland gibt. auf der packung steht als zutat: zucker und zitronensäure. es ist also einfach nur ein gemischt. den sirupzucker gibt es von wiener zucker. bei uns in den geschäften ganz handelsüblich. (aber ich glaube auch erst seit heuer) im grunde kannst du ganz normalen kristallzucker benutzen und mit ewas zitronensäure verfeinern. du kannst sie aber auch ganz weglassen. je nach geschmack. ich hoffe ich habe dir geholfen. lg marly

13.08.2012 12:54
Antworten
Baumfrau

Hallo! Da ich gern + oft diverse Kräutersirup-Varianten zubereite - interessiert mich auch dieses Rezept hier. Aber von "Sirupzucker für Kräutersirup" hab ich noch nie gehört - was ist das denn? Fragende Grüße vom Bäumchen.

13.08.2012 10:45
Antworten