Hähnchenpfanne mit Sherrysahne und Kokosflocken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

bei diesem Gericht unbedingt eine frische Kokosnuss verwenden,ein absolutes MUSS

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.08.2012 355 kcal



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Maiskolben, vorgegart < Dose >
2 Karotte(n)
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, frisch aus der Mühle
1 Schalotte(n)
3 EL Sherry
100 ml Sahne
Chiliflocken, nach Geschmack
2 EL Kokosraspel, frisch von der Kokosnuss
evtl. Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Hähnchenbrust in 2 cm große Würfel schneiden. Maiskörner mit dem Messer vom Kolben schneiden. Karotten schälen und in dünne schräge Scheiben schneiden.

Fleisch und Karotten in heißem Öl 2-3 Minuten scharf anbraten, salzen und pfeffern. Schalotte schälen und in sehr dünne Streifen schneiden. Schalottenstreifen und Mais zufügen, alles 2-3 Minuten weiter braten. Mit dem Sherry und Sahne ablöschen. Sämig einkochen lassen. Chili und frisch geriebene Kokosflocken aufstreuen, abschmecken und servieren. Evtl. mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Bitte verwenden Sie unbedingt eine frische Kokosnuss, nur so entfaltet sich das volle Aroma.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MoniRigatoni

Hallo Christine, vielen Dank fürs ausprobieren und der tollen Punkte - Vergabe! Bei YouTube werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten gezeigt, wie man eine Kokosnuss "fachgemäß" öffnet :-) .Eine Tüte Kokosraspeln zu öffnen und anzuröten ist natürlich leichter . GLG Monika

22.01.2016 18:27
Antworten
schaech001

Hallo Monika, auch mir hat es sehr, sehr gut geschmeckt. Ich hätte zwar eine Kokusnuß bekommen, kann damit aber nicht umgehen......ist mir etwas peinlich, aber jeder hat halt so seine Schwächen. Damit das Aroma mit Kokosraspeln besser durchkommt, habe ich diese vorher ohne Fett leicht geröstet......habe für 2 Portionen 600g Hähnchenbrust genommen, und gehofft, es bleibt eine Portion übrig......keine Chance Liebe Grüße Christine

21.01.2016 19:52
Antworten
MoniRigatoni

Hallo Leeni, oh, da freue ich mich sehr darüber das Du dieses Rezept ausprobiert hast. Wenn du keine frische Kokosnuss bekommst, aber dennoch einen intensiveren Geschmack willst, dann kannst du anstatt der Sahne auch Kokosmilch verwenden (dann aber länger einkochen lassen). Vielen Dank für die tolle Bewertung und dem sehr appetitlichen Bild LG Monika

09.01.2016 19:29
Antworten
leeni2507

Hallo MoniRigatoni, bei uns gab es gestern diese feine Haehnchenpfanne! Sehr sehr lecker!! Leider habe ich keine frische Kokosnuss bekommen, das wird aber irgendwann nachgeholt, da ich es sicher noch mal kochen werde. Vielen Dank fuer das tolle Rezept. Liebe Gruesse Leeni

09.01.2016 06:26
Antworten