Vegetarisch
Vegan
Dessert
Süßspeise
gekocht
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Grießpudding auf die leichte Tour

leckerer Grießpudding mit Soja-Vanille-Drink und Johannisbrotkernmehl, sehr große Portion für nur 340 kcal

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.08.2012



Zutaten

für
50 g Grieß (Weichweizen)
300 ml Sojadrink (Vanillegeschmack)
200 ml Wasser
n. B. Süßstoff
etwas Butter-Vanille-Aroma
1 TL Johannisbrotkernmehl (ca. 5 g)
1 TL, gehäuft Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min. Kalorien pro Portion ca. 340 kcal
Den Soja-Vanilledrink, das Wasser, das Buttervanille-Aroma und evtl. den Süßstoff zusammen in einem Topf aufkochen, dann den Grieß dazugeben und bei leichter Hitze ca. 10 Minuten quellen lassen, dabei ab und an umrühren.

Anschließend den Topf ins kalte Wasserbad stellen und den Grießbrei mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe aufschlagen. Dabei das Johannisbrotkernmehl und das Backpulver hinzugeben und noch ungefähr weitere 5 Minuten aufschlagen. Der Grießpudding kühlt dabei ab, wird schön cremig und nimmt eine leichte puddingartige Konsistenz an.

Dazu passen angedickte Sauerkirschen, Bananen oder jedes beliebig andere Obst. Die Menge kann auch gut für 2 Personen reichen oder für einen guten Esser zum "Pappsatt-Essen". Ganz besonders lecker: Einen Oreo-Keks darüber bröseln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JosieXD

Super Rezept! Ich mache es immer ohne Johannisbrotkernmehl und nur mit Backpulver und es ist ein top Ergebniss ; )

06.02.2016 02:38
Antworten
Cordeldu

Das Rezept klingt schon mal super! Hat es jemand schon mal ohne das Johannisbrotkernmehl und mit einer Alternative versucht?

01.12.2015 18:26
Antworten
Mailia

Habe das Rezept ausprobiert, Konsistenz TOP und Zubereitung sehr einfach. Leider schmeckt man das Backpulver noch so "bizzelig" heraus, obwohl ich mich an die Mengenangaben gehalten habe. Kann ich da etwas falsch gemacht haben oder bin ich da nur empfindlich? Liebe Grüße

14.08.2015 11:26
Antworten
schnecke_1

Danke für das tolle Rezept! Ich bin bei der Suche nach Rezepten mit Johannisbrotkernmehl darauf gestoßen und habe den Grießpudding jetzt schon mehrmals gemacht, allerdings nicht mit Weichweizen-, sondern Dinkelgrieß. Das letzte Mal habe ich Kakaopulver dazu gegeben, was auch sehr gut war.

25.02.2014 16:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

ich mache das auch immer aber nur mit backpulver.ohne johannis.....dann aber mind .5. minuten lang schlagen... ist sehr lecker und bekömmlich..... ich kenne es als zaubergriess.....

12.09.2012 22:16
Antworten
Naschkatze1981

Ich liege gerade auf der Couch und schreibe mit letzten Kräften :-) gleich platze ich ... und dabei mache ich Diät... Super tolles Rezept - ich bin begeistert - geschmacklich top macht pappsatt und ist wirklich einfach in der Zubereitung. Mit frischen Pfirsichen ein Gedicht und das bei so "leichten" Kalorien. Das Rezept ist gespeichert und wird nun einen festen Platz in meiner Küche und meinem Magen bekommen. Tausend Dank dafür!

15.08.2012 20:53
Antworten