Eintopf
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Party
Schwein
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feuertopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.08.2012



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Kidneybohnen
1 kl. Dose/n Mais
1 gr. Dose/n Bohnen, grüne
1 Paprikaschote(n), rote, in Rauten geschnitten
4 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 Tube/n Tomatenmark
300 g Speck, durchwachsener, gewürfelt
500 g Fleischwurst, klein geschnitten
6 m.-große Kartoffel(n), in kleine Würfel geschnitten
2 EL Cayennepfeffer
500 ml Fleischbrühe
4 Karotte(n), klein geschnitten
n. B. Salz und Pfeffer
1 Liter Tomate(n), passierte
2 EL Paprikapulver, edelsüß
4 TL Zucker
etwas Pflanzenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
0
Eiweiß
44,48 g
Fett
93,14 g
Kohlenhydr.
74,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Speck und Fleischwurst darin anbraten. Tomatenmark unterrühren und mit anbraten. Kartoffeln, Paprikarauten und Karotten hinzufügen und mit Cayennepfeffer und Paprikapulver edelsüß bestreuen. Dann alles gut durchrühren. Den Topf mit Fleischbrühe und passierten Tomaten auffüllen und Zucker hinzufügen. Eine Stunde auf niedrigster Stufe zugedeckt köcheln lassen.

Kurz vor Ende der Kochzeit Bohnen, Mais und Kidneybohnen hinzufügen und heiß werden lassen. Mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

speckvitrine

sehr lecker. das Zeug aus der Dose ist nicht ganz meins. aber das hier ist extrem lecker. bei uns ist es aber eher mild als scharf. und aufgrund mangelnden Platzes im Topf, kam nur ein tetrapack passierte Tomaten rein.

10.12.2019 14:45
Antworten
Celina-2015

Lecker. Den Zucker haben wir aber weggelassen. Und ich hab es keine Stunde köcheln lassen nach 25 min waren die Kartoffel sehr weich schon.

08.12.2019 18:42
Antworten
BioMarkus

Super Rezept. Geschmack super. Aber zum Glück war ich beim Cayennepfeffer etwas vorsichtig. Habe 1/4 der angegebenen Menge genommen und das genügt uns reichlich. Sonst hätte ich das nicht mehr essen können, wenn ich gleich voll gewürzt hätte.

07.12.2019 17:39
Antworten
liberalimaus

Super lecker! Meine Portion habe ich nur noch extra "feurig" gemacht. Es gibt nichts auszusetzen an diesem Rezept.

06.12.2019 21:54
Antworten
nido71

Eine Frage habe ich, warum ist bei manchen sie Suppe so dunkel wie zB. Gulasch bei machen rot wie eben Tomatenmark oder pass. Tomaten. :)

06.12.2019 11:10
Antworten
westfalentrixe

Gestern habe ich dieses Rezept nachgekocht. Ich habe diesen Dosen-Feuertopf früher auch geliebt :-) Die zwei Esslöffel Cayenne-Pfeffer und zwei Esslöffel Paprika waren mir allerdings etwas zu viel, zumal ich statt Tomatenmark Ajvar genommen habe (das ist schon scharf genug). Ich habe zum Schluss sogar noch ein klitzekleines bisschen Stärke untergerührt. Allerdings habe ich die Kartoffeln weg gelassen, aber das ist reine Geschmackssache. Das Rezept kommt in mein Kochbuch und wird noch öfter gekocht.

19.01.2017 12:14
Antworten
Gilas1304

Habe den Mais weggelassen und die Fleischwurst durch Schinkenwurst ersetzt :) ich Liebe den Dosen-Feuertopf und deshalb hab ich dieses Rezept probiert! super ! *****

30.04.2016 15:47
Antworten
Wildwurster69

Hallo Boto, der verdient wirklich den Namen Feuertopf . Wirklich ein sehr schönes Rezept. Gruß Wildwurster

17.03.2016 12:35
Antworten
Eika1989

Wird regelmäßig auf Familienfesten gemacht. Eigentlich sogar schon erwartet.... :) Suuuuuuuper lecker!!! Dankeschön!

30.06.2015 14:57
Antworten
SunnyIsland23

Weil mein Sohn den Dosen-Feuertopf so liebt, habe ich diesen hier mal nachgekocht mit ein paar kleinen Änderungen: weil wir keinen Speck mögen, habe ich den weggelassen, statt 4 Zwiebeln habe ich nur 2 genommen, statt Dosenbohnen habe ich TK-Bohnen genommen, statt 1 Tube nur 5 EL Tomatenmark und statt Dosentomaten 1 Tetrapack pass. Tomaten. Und 2 Kartoffeln habe ich auch noch dazu. War sehr lecker und werde ich mit Sicherheit auch wieder kochen! Ich habe 4 Sterne hierfür vergeben. Foto habe ich auch hochgeladen. Vielen Dank für das Rezept! LG, SunnyIsland

16.01.2013 18:48
Antworten