Orangentrüffel


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 40 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.08.2012



Zutaten

für
260 g Kuvertüre, weiße
40 g Kokosfett
1 TL Orangenschale, unbehandelt, abgerieben
6 cl Orangenlikör
n. B. Zucker zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Kuvertüre grob zerkleinern zusammen mit dem Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen. Dann die Orangenschale und den Orangenlikör unterrühren. Die Masse über Nacht kaltstellen, damit sie fest wird.

Die Trüffelmasse mit dem Handrührgerät aufschlagen. Mit einem nassen Teelöffel Portionen abstechen und nochmals 30 min. kaltstellen. Die Trüffelstücke zu Kugeln rollen und im Zucker wälzen. Kalt aufbewahren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katinka-dagmar

Hallo kurare, danke für die Bewertung. Das mit den Schokostreuseln zartbitter klingt lecker. Kann ich mir sehr gut vorstellen und werde ich ausprobieren. Gruß Dagmar

17.02.2013 21:54
Antworten
kurare

Hallo katinka-dagmar, ich bin zur Zeit auf dem Pralinentrip und habe dabei auch Deine Orangentrüffel ausprobiert. Das ist ein sehr schönes Rezept, von mir dafür 5*****. Die Trüffelmasse ist allerdings über Nacht im Kühli sehr hart geworden, ich habe sie daher nochmal im Wasserbad aufgelöst und erst dann nach nochmaligem Auskühlen zu Kugeln gerollt. Und gewälzt habe ich sie dann in Schokostreuseln zartbitter, das passt sehr gut zu dem Orangenaroma. Die Familie sorgt dafür, dass die Haltbarkeitsgrenze ganz sicher niemals erreicht wird. Die Trüffel werde ich daher öfter machen. Liebe Grüße von kurare

17.02.2013 16:34
Antworten