Geschmorte Paprika gefüllt mit Feta-Spinat-Reis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (92 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.08.2012 523 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
200 g Blattspinat
2 TL Brühepulver
200 g Feta-Käse
300 g Reis, gekochter
50 g Mandelstifte
2 EL Schmand
½ Zitrone(n), Saft davon
6 m.-große Paprikaschote(n)
200 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne, ca. 200 g
1 Bund Petersilie, klein gehackt
100 g Emmentaler, gerieben
Salz und Pfeffer
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
523
Eiweiß
19,60 g
Fett
27,53 g
Kohlenhydr.
48,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in dem Olivenöl anbraten. Den Blattspinat hinzufügen und anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und dem Brühepulver abschmecken. Den zerkrümelten Feta-Käse, den Reis, die Mandelstifte sowie den Schmand unterrühren. Mit dem Zitronensaft würzen und nochmals abschmecken.

Den Deckel der Paprika abschneiden und die Paprika aushöhlen. Dann mit der Reis-Spinat-Mischung füllen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die Brühe mit der Sahne zusammen aufkochen und die kleingehackte Petersilie hinzufügen. In die Auflaufform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen. Dann den geriebenen Emmentaler auf die Paprika streuen und nochmals für 15 Minuten überbacken. Servieren!

Pro Portion 523 Kcal

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diekleinemaria

Um Rezept steht 300g gekochten Reis. Wäre das 100g ungekochter Reis?

20.08.2021 12:17
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo diekleinemaria, Man rechnet, bei rohem Reis ist die dreifache Menge gekochter Reis. Da liegst Du mit 100 g richtig. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

20.08.2021 13:37
Antworten
SteffiHawi

Super lecker !! Aus Faulheit habe ich ne Reispfanne aus den Zutaten gemacht , dazu Cevapcici, einfach nur gut , danke fürs Rezept. Liebe Grüße aus Wuppertal

30.05.2021 17:13
Antworten
noltingsusi66

Ich hab dieses Rezept heute das erste Mal gemacht....Hab die Soße weg gelassen da es Salat dazu gab...Sehr sehr lecker.Von mir ⭐⭐⭐⭐⭐

29.04.2021 20:54
Antworten
Petra-Mohr

Unglaublich lecker 👍👍👍👍Danke für das Rezept.Wird gespeichert.

25.04.2021 20:09
Antworten
Genusssternchen

Absoluter Wahnsinn! Habe statt Blattspinat normalen Tiefkühlspinat genommen, ansonsten habe ich aber alles genau nach Rezept gekocht. Ist ab jetzt mein neues Lieblingsgericht, wirklich von vorne bis hinten perfekt! :)

02.02.2015 20:04
Antworten
Lenalein5

Habe heute das Rezept ausprobiert. Bin begeistert!!!! Danke für das tolle Rezept. Habe den Feta weggelassen, und habe die Deckel der Paprikas in kleine Würfel geschnitten und mit in die Auflaufform gegeben. Den Restlichen Reis gabs als Beilage dazu Hat echt lecker geschmeckt

03.01.2015 22:33
Antworten
guddel62

Ach ja: den Käse zum Schluss habe ich weggelassen. Mir hat der Feta in der Füllung gereicht. Danke nochmal Guddel

20.06.2014 21:52
Antworten
guddel62

Hallo RandySandy, Ich habe heute Dein Rezept als Vorlage genommen und mit Abwandlungen ein ganz tolles Essen gehabt, welches sogar Männer schmeckt. Absoluter Knaller sind die Mandelkerne in der Spinat, Reis Füllung. Ich habe wg der Kalorien Feta-light genommen, 15% Creme Fraiche und anstatt der Sahnesoße Eine Tomatensauce aus allen Kräutern meiner Terrasse gemacht. Danke für die tolle Anregung! Guddel

20.06.2014 21:48
Antworten
Sandrafee

Habe das Rezept heute ausprobiert. Ich habe aber noch schwarze Oliven und getrocknete Tomaten unter die Füllung gemischt. Die Paprikas waren bei mir nach den angegebenen 45 Minuten noch "mit Biss", was ich sehr gerne mag. Leider fehlte mir bei der Sauce noch der letzte Pfiff. Werde evtl. beim nächsten Mal versuchen, die Deckel der Paprika mit in der Sauce zu garen und diese dann pürieren. Ansonsten ein sehr leckeres Gericht, welches es bei uns garantiert häufiger geben wird!

28.09.2012 21:16
Antworten