LowCarb Pizzaboden


Rezept speichern  Speichern

kohlenhydratarm, glutenfrei, reizarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (55 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.08.2012 918 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Zucchini
40 g Mandel(n), gemahlen
3 Ei(er)
50 g Käse, (Hartkäse), gerieben
50 g Parmesan, gerieben
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
918
Eiweiß
62,45 g
Fett
70,54 g
Kohlenhydr.
9,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zucchini waschen, grob raspeln und salzen. Kurz stehen lassen und das überschüssige Wasser abgießen. Die Eier leicht schlagen und mit Zucchini, Mandeln, Käse und Salz vermengen.

Diesen Pizzateig kann man auf ein Backblech mit Backpapier geben und gleichmäßig verteilen. 15 Min. bei 160°C Umluft vorbacken, dann nach Wahl belegen und fertig backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saddie95

Sehr lecker kann man sehr gut essen... den Tipp mit wenden ist ganz vorteilhaft. Schmeckt besser als der tunfisch Boden mein neuer Favorit... vielen dank

09.01.2021 17:53
Antworten
Eisbaerbonzo

Sehr lecker, gibt es bestimmt bald wieder! Hab die Zucchini fest in ein Geschirrtuch gewickelt und ausgewrungen, super Tipp. Leider hab ich das Wenden des Bodens vergessen, so dass er nur außen knusprig war. Außerdem muss ich wohl eher bei 190 Grad vorbacken. Hat genau ein Backblech ergeben und für 2 Personen gereicht. Danke, Eisbaer

14.07.2020 14:57
Antworten
Schnuddelpeking

Superlecker! Habe aus der Menge 5 kleine Fladen geformt und vorgebacken. Auf Backpapier klebte es, auf Silikondauerbackfolie funktionierte es wunderbar. 15 Minuten bei ca. 180° vorbacken. Belegt ohne Soße ! mit Parmesan, Tomate, Zwiebeln, Knoblauch und Serranoschinken, draußen noch Ruccola dazu, ein Gedicht. Lange Gesichtern bei den Kindern: ist noch mehr da???? Wird fest ins Repertoire aufgenommen. Käse war Hälfte geriebener Emmentaler und geriebener Parmesan

20.12.2018 19:48
Antworten
b54

Wie schwer soll denn die Zucchini ungefähr sein?

31.08.2017 16:46
Antworten
Eisbaerbonzo

Meine Zucchina hatte ca. 430g

14.07.2020 15:07
Antworten
flodi

Huhu :-) Ich wollte mal nachfragen welchen Käse ihr benutzt habt!? Und ob man auch auf Parmesan (aus vegetarischen Gründen) verzichten kann :-) ? LG

08.03.2013 13:09
Antworten
alexa06

Hallo CoeurTendre! Kannst du mir sagen für wieviele Portionen dein alternativer Pizzaboden gedacht ist? Liebe Grüße Alexandra

23.02.2013 11:01
Antworten
Schwinny

Wollte den Boden unbedingt mal ausprobieren und hatte auch zufälliger Weise alle Zutaten zu Hause. Die Vorbereitung ist mehr als nur einfach und ruck zuck war der Teig auch schon fertig. Super als Alternative zum normalen Teig und auch einfacher zu machen. Ich fand ihn allerdings etwas trocken, was allerdings auch an meinem Belag liegen könnte. Alles in allem: Daumen hoch :) Grüßle Schwinny

20.02.2013 22:17
Antworten
Homewrecker

Da ich den Boden unbedingt ausprobieren wollte, wurden heute spontan alle fehlenden Zutaten eingekauft und los ging's. Die Zubereitung von dem Pizzaboden ist wirklich super einfach und geht auch echt schnell. Belegt habe ich den Boden ganz simpel mit Salami und Mozzarella und dann eben nochmal im Ofen gelassen, bis der Käse Farbe bekommen hat. Mein Freund war, als er den "Teig" gesehen hat, sehr skeptisch und hatte wohl fast schon Angst :D Aber ich muss sagen: Die Pizza war echt gut. Er hat sich sogar direkt noch ein großes Stück geholt, obwohl (laut eigener Aussage) nichtmal Hunger hatte. Das soll wohl was heißen :) Beim nächsten Mal werde ich den Teig allerdings ein wenig dünner auf dem Blech verteilen, damit er vielleicht noch einen Tick knuspriger wird und bei der Käsemenge werde ich noch ein wenig ausprobieren, da ich persönlich den Boden relativ würzig fand (lag vielleicht auch am Käse und ist definitiv Geschmackssache). Aber alles in Allem als kohlenhydratarme Alternative wirklich weiterzuempfehlen.

05.01.2013 19:06
Antworten
giuli1980

Ich bin total begeistert, habe den Pizzaboden einmal umgedreht, damit er von beiden Seiten schön kross wurde, was mit Backpapier wirklich total einfach geht :-) vom Geschmack her mir persönlich viel viel lieber als der Thunfisch Pizzaboden und an den Rändern wurde es auch schön knusprig....Belag drauf, nochmal rein in den Backofen und fertig ist die Low Carb Pizza....echt super lecker...und werde ich jetzt regelmäßig machen. Ich habe selber ein paar Fotos hochgeladen, weil ich es schade find, dass bei so einem tollen Rezept keine dabei sind ;-)

02.10.2012 13:39
Antworten