Limonen-Pasta mit Lachs-Sahne Sauce


Rezept speichern  Speichern

lecker-leichtes Sommergericht mit besonderer Note

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 07.08.2012



Zutaten

für
500 g Pasta, (ich nehme hierfür am liebsten Farfalle)
100 ml Limonensaft, auch Fertigprodukt
n. B. Salz, für das Kochwasser
100 g Bacon, gewürfelter oder durchwachsener Speck
1 EL Olivenöl, nativ kaltgepresst
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
1 m.-große Schalotte(n), fein gewürfelt
2 EL Butter
400 g Sahne
8 Cherrytomate(n), geviertelt
100 g Räucherlachs, Scheiben in feine Streifen geschnitten
½ Bund Basilikum, fein gehackte Blätter
n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
n. B. Käse, frisch geriebener Hartkäse, z.B Pecorino oder Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Für die Pasta ausreichend Salzwasser mit dem Limonensaft zum Kochen bringen und darin die Nudeln nach Packungsangabe "al dente" kochen. Bitte so planen, dass die Sauce vor der Pasta fertig sein wird, denn es gilt bei Nudeln immer der Grundsatz: "Die Sauce wartet auf die Nudeln!" Die Pasta nur durch ein Sieb abgießen und keinesfalls unter fließendem Wasser abschrecken oder Öl darüber geben, weil sonst die Soße nicht an der Pasta haftet!

Für die Sauce eine beschichtete hohe Pfanne auf 3/4 Hitze bringen. Die Baconwürfel zusammen mit dem Olivenöl, dem Knoblauch und der Schalotte ca. 5 Minuten andünsten, bis der Bacon leicht ausgelassen und Schalotte und Knoblauch glasig sind. Nicht braun werden lassen. Jetzt die Butter zugeben und mit einem Pfannenwender ggf. den Pfannensatz lösen. Sobald die Butter geschmolzen ist, die Sahne zugeben und die Hitze auf "halbe Kraft" zurückfahren und die Sahne soweit unter gelegentlichem Rühren auf die gewünschte Sämigkeit einköcheln. Sobald dieser Zustand erreicht ist, die geviertelten Cherrytomaten, das Basilikum und die Lachsstreifen zugeben und dieses nur noch 1 Minute unter Rühren heiß werden lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer nach der persönlichen Vorliebe abschmecken. Vorsichtig mit dem Salz sein, denn durch den Bacon ist schon eine "Grundsalzigkeit" vorhanden.

Nun die Pasta auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Sauce darüber geben. Wer mag, gibt als Deko und für den Geschmack noch etwas gehacktes Basilikum und frisch geriebenen Hartkäse darüber.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gewichtswächterin

Hallo, ich habe das Rezept heute nachgekocht, ohne Schinkenwürfel (nicht im Haus gehabt) dafür habe ich den Abrieb der Limette mit zur Sauce getan. Äußerst köstlich!!

19.06.2016 19:09
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Luxx93, im ersten Satz der Rezeptbeschreibung heißt es: "Für die Pasta ausreichend Salzwasser mit dem Limonensaft zum Kochen bringen und darin die Nudeln nach Packungsangabe "al dente" kochen." Daher sicher auch der Rezeptname "Limonen-Pasta". Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.02.2016 23:38
Antworten
Luxx93

Hallo! Bin gerade am Rezept nachkochen und mir fällt auf, dass im Rezepttext nirgends erwähnt wird wann der Limonensaft dazu kommt.. Werde das nun auf gut Glück mal versuchen. Eine Ergänzung wäre lieb! :)

23.02.2016 20:20
Antworten